Islamisch inspiriertes Erbrecht und deutscher Ordre public

Die Erbrechtsordnungen von Ägypten, Tunesien und Marokko und ihre Anwendbarkeit im Inland

2007. Abb.; 572 S.
Erhältlich als
88,00 €
ISBN 978-3-428-12233-2
sofort lieferbar
80,00 €
ISBN 978-3-428-52233-0
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 102,00 € [?]
106,00 €
ISBN 978-3-428-82233-1
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 136,00 € [?]

Beschreibung

Wer erbt wie viel, wenn ein Ägypter, Tunesier oder Marokkaner verstirbt? Und: Inwieweit dürfen deutsche Behörden und Gerichte an der Weitergabe auch in Deutschland belegener Teile der Erbschaft nach Regeln mitwirken, die auf der islamischen Šarīʿa beruhen? Mit diesen praxisrelevanten Fragen befasst sich Andreas Pattar in der vorliegenden Arbeit. Ausführlich und mit großer Detailfreude stellt er nach einem Abriss des kulturellen Hintergrundes das klassisch-islamische Erbrecht und die darauf beruhenden heutigen Erbrechtsordnungen Ägyptens, Tunesiens und Marokkos einschließlich vorfragenrelevanter Teile des Ehe- und Kindschaftsrechts dar. Nach Formulierung von Kriterien für die Anwendung des Ordre-public-Vorbehalts im Erbrecht diskutiert er, in welchen Anwendungsfällen islamisch inspirierten Erbrechts ein Ordre-public-Verstoß anzunehmen ist und schlägt jeweils praktikable Lösungen vor.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: Einleitung - 1. Teil: Der Islam und das islamische Recht. Gemeinsamer Hintergrund Ägyptens, Tunesiens und Marokkos: Die Religion des Islams - Das islamische Recht (Šarīʿa) - 2. Teil: Das Erbrecht im klassischen islamischen Recht: Interreligiöses und interkonfessionelles Kollisionsrecht - Berufungsgründe - Umfang der Erbschaft (Tarika) - Eintritt des Erbfalls - Intestaterben (Waraṯa): Erben kraft göttlichen Rechts - Erben kraft Testaments - Sonstige Gestaltungsmöglichkeiten - 3. Teil: Das Erbrecht im heutigen Recht Ägyptens, Tunesiens und Marokkos: Erbrecht nach ägyptischem Recht - Erbrecht nach tunesischem Recht - Erbrecht nach marokkanischem Recht - Gemeinsamkeiten und Unterschiede der betrachteten Erbrechtsordnungen - 4. Teil: Islamisch inspiriertes Erbrecht und deutscher Ordre public: Der Ordre-public-Vorbehalt im deutschen internationalen Erbrecht - Einzelfragen des Ordre-public-Vorbehalts - 5. Teil: Schlussbetrachtung - Zusammenfassung der Ergebnisse - Literaturverzeichnis - Stichwortverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.