Interkulturelle Kompetenz als Prozess

Modell und Konzept für das Germanistikstudium in China aufgrund einer empirischen Untersuchung

2008. Tab., Abb.; 288 S.
Erhältlich als
69,90 €
ISBN 978-3-89673-488-4
sofort lieferbar
62,90 €
ISBN 978-3-89644-488-2
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 80,00 € [?]

Beschreibung

Was ist interkulturelle Kompetenz? Ist sie eine statische Entität oder eher etwas Veränderbares, das sich in der interkulturellen Praxis immer weiter entwickeln muss? Und wie lässt sie sich in der interkulturellen beruflichen Praxis inhaltlich fassen? Wie sollte man sie fördern? Das sind einige der zentralen Fragen, denen die Autorin in diesem Buch nachgeht.

Die bisherige wissenschaftliche Diskussion zur interkulturellen Kompetenz ist stark westlich geprägt. Die Autorin versucht in diesem Buch, aus chinesischer Perspektive mit der ganzheitlichen und prozessorientierten Betrachtung Antworten auf die obigen Fragen zu finden.

Mit der Methode des leitfadengestützten Interviews wurden chinesische und deutsche Führungskräfte in der interkulturellen Berufspraxis befragt. Als Ergebnis der Untersuchung wird die interkulturelle Kompetenz als ein offener, dynamischer und mehrdimensionaler Prozess des permanenten interkulturellen Lernens dargestellt.

Mit dieser Erkenntnis und unter Berücksichtigung des Entwicklungsstandes des Germanistikstudiums in China werden Empfehlungen zur Förderung der interkulturellen Kompetenz chinesischer Germanistikstudenten entwickelt. Dieses Buch will nicht nur Fremdsprachenlehrenden und -studierenden, sondern auch Wissenschaftlern und Praktikern, die sich mit Interkultureller Kommunikation beschäftigen, neue Impulse geben.

Inhaltsübersicht

1 Einleitung

Forschungsinteresse und Problemstellung – Fragestellungen und Ziel der Arbeit – Methodisches Vorgehen – Aufbau der Arbeit

2 Begriffsklärung und theoretische Grundlagen zur Förderung interkultureller Kompetenz

Kultur und Interkulturalität – Die interkulturelle Kompetenz – Interkulturelle Kompetenz als Prozess – Interkulturelle Kompetenz als Lernziel im Fremdsprachenstudium – Ausblick

3 Interkulturelle Kompetenz in der beruflichen Praxis – Interviews mit chinesischen und deutschen Führungskräften

Methodologische Überlegungen – Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Experteninterviews – Die Auswertung – Feststellungen und Konsequenzen

4 Interkulturelle Orientierung und Stand des Germanistikstudiums in China

Die Rahmenbedingungen – Die Entwicklung von Germanistik in China – Die Germanistikstudenten in China – Das Lehren im Germanistikstudium – Interkulturelle Orientierung im Germanistikstudium – Fazit

5 Empfelungen zur Förderung interkultureller Kompetenz im Germanistikstudium

Allgemeine Empfehlungen – Empfehlungen zum Aufbau eines interkulturell orientierten Germanistikstudiums – Institutionalisierte Zusammenarbeit zur Förderung interkultureller Kompetenz – Biographie für das interkulturelle Lernen und Portfolio Assessment – Förderung der interkulturellen Kompetenz als Bestandteil der Lehrerausbildung und -fortbildung

6. Schlussbetrachtung

Zusammenfassung – Kritische Reflexion und Ausblick

7 Literaturverzeichnis

8 Anhang

Interviewleitfaden – Code-Übersicht

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.