Interdependenzen zwischen Verfassung und Kultur

Tagung der Vereinigung für Verfassungsgeschichte in Hofgeismar vom 22.3.–24.3.1999

2003. Abb.; 230 S.
Erhältlich als
49,00 €
ISBN 978-3-428-11160-2
sofort lieferbar
44,90 €
ISBN 978-3-428-51160-0
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 56,00 € [?]

Beschreibung

Daß die kulturelle Prägung eines Staates oder einer Nation Einfluß auf die Ausgestaltung der jeweiligen Verfassung hat, versteht sich von selbst. Aber auch umgekehrt nimmt die Verfassung, sei sie geschrieben oder ungeschrieben, Einfluß auf das kulturelle Leben der Gesellschaft. Auf einer Tagung der Vereinigung für Verfassungsgeschichte ist man diesen wechselseitigen Beeinflussungen nachgegangen, wobei insbesondere die Themenfelder der bildenden Kunst, der Wissenschaft und Erziehung, der Literatur, der Architektur und der Musik beleuchtet wurden.

Inhaltsübersicht

Inhalt: B. Stollberg-Rilinger, Verfassung und Fest. Überlegungen zur festlichen Inszenierung vormoderner und moderner Verfassungen - A. Schindling, Universität und Verfassung in der Frühen Neuzeit - W. Neugebauer, Staatsverfassung und Bildungsverfassung - P. P. Riedl, Verfassung in der deutschen Literatur um 1800 - E. Kutscheidt, Verfassung und Architektur. Der Appellhof in Köln als Modell neuer Gerichtsverfassungen - G. Robbers, Musik und Verfassung

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.