ifo Studien

Zeitschrift für empirische Wirtschaftsforschung. Heft 1-2/1999, 45. Jahrgang. Fünfzig Jahre ifo Institut

1999. Tab., Abb.; III, 281 S.
Erhältlich als
62,00 €
ISBN 978-3-428-10060-6
sofort lieferbar
55,90 €
ISBN 978-3-428-50060-4
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 72,00 € [?]

Beschreibung

Seit seiner Gründung im Januar 1949 liefert das ifo Institut durch laufende Beobachtung und Analyse des Wirtschaftsprozesses einen Beitrag zur Weiterentwicklung der empirischen Wirtschaftsforschung und stellt damit Entscheidungshilfen für Unternehmen und Wirtschaftspolitik bereit. 50 Jahre Wirtschaftsforschung am ifo Institut geben somit Gelegenheit, auf das Erreichte zurückzublicken und die künftigen Aufgaben und Konzeptionen des Instituts darzulegen. Diesem Anlaß ist die Nummer 1-2/99 der Zeitschrift ifo Studien gewidmet. Im ersten Teil des Heftes kommen herausragende Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zu Wort, die sich aus ihrer Sicht über die Arbeit des ifo Insituts äußern. Sie vermitteln ein breites Spektrum von Meinungen und Beurteilungen, die auch die empirische Wirtschaftsforschung insgesamt betreffen. Im zweiten Teil werden einige wichtige Forschungsergebnisse des ifo Instituts angesprochen, die die Arbeit des Institutes seit seiner Gründung charkterisieren. Zum Abschluß des Heftes wird ein Ausblick auf zukünftige Aufgaben und Schwerpunkte des Institutes gegeben.

Inhaltsübersicht

Inhalt: Teil I: Grußworte aus Europa und USA: Bundes- und Landespolitik: H. Eichel, W. Müller, G. Rexrodt, T. Waigel, U. Jens, O. Schlecht, E. Stoiber, K. Biedenkopf, E. Teufel, K. Faltlhauser, O. Wiesheu, EU-Kommission: M. Bangemann, A. Schaub, Wirtschaft: W. Deuss, W. Eychmüller, J. E. Schrempp, H. Teltschik, B. Walter, Zentralbanken: H. Tietmeyer, O. Issing, Medien: J. Jeske, M. Jungblut, H. Mundorf, Universitäten: R. Blum, A. Boltho, G. Bombach, R. Brabeck, G. Buttler, J. Heubes, W. Krelle, M. Neumann, H. Schneeweiß, U. van Suntum, A. Wagner, Institute: W. Deuss, D. Hahn, W. Molle, G. Ronning, M. Stadler, B. Schips, V. Zarnowitz - Grußworte aus Japan: Deutsche Institutionen in Japan: F. Elbe, M. Dransfeld, Politik, Zentralbank und Entwicklungsbank: T. Sakaiya, T. Yoshino, S. Murayama, M. Kogayu, Wirtschaft: T. Imai, Y. Kurosawa, Universitäten: Y. Tajima, I. Shirakawa, Y. Arakawa, C. Moriguchi, Institute und Stiftungen: Y. Akiyama, S. Fukukawa, T. Gyohten, K. Hanamura, S. Hashimoto, S. Hoshino, K. Iijima, Y. Kaibori, H. Kanamori, K. Kunisada, K. Maehara, Y. Mani, Y. Nagatomi, Y. Nakasone, H. Nara, B. Yoshino - Grußworte aus Taiwan R.O.C.: L. Teng-hui, P. K. Chiang, W.-J. Chen, J.-T. Liu, C.-C. Chen - Teil II: K. H. Oppenländer, Fünfzig Jahre ifo Institut: Forschungsarbeiten und Resonanz - L. Grünewald, Veröffentlichungen der Forschungsergebnisse - G. Goldrian, Methodenfindung, Pionierleistungen - G. Nerb, Unternehmens- und Konsumentenbefragungen - K. H. Oppenländer / S. Waller / H. C. Sherman, Internationale Kooperationen und Netzwerke - W. Nierhaus, Konjunkturforschung - R. Parsche, Öffentliche Finanzen - K. H. Oppenländer, Wachstum und Innovation - B. Schaden, Zwanzig Jahre Strukturberichterstattung - K. Grefermann, Industrieforschung - U. C. Täger, Handels- und Wettbewerbsforschung - V. Rußig, Bauforschung - R. Meimberg, Agrarforschung - R. Ratzenberger, Verkehrsforschung - H. C. Sherman, Europaforschung - S. Schönherr, Entwicklungs- und Transformationsforschung - H. Laumer, Japan- und Chinaforschung - M. Eli / R Osterkamp, Ostforschung - Teil III: Festreden: K. H. Oppenländer, Rückblick auf die Arbeit des ifo Instituts - H.-W. Sinn, Der Weg in die Zukunft. Aufgaben und Herausforderungen für das ifo Institut

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.