Grundrechte im Sport
1998. 254 S.
Erhältlich als
62,00 €
ISBN 978-3-428-09340-3
sofort lieferbar
55,90 €
ISBN 978-3-428-49340-1
lieferbar innerhalb von 2–4 Werktagen
[Warum nicht sofort?]
 
Preis für Bibliotheken: 72,00 € [?]

Beschreibung

Der Autor befaßt sich systematisch mit der vielfältigen Bedeutung der Grundrechtsbestimmungen für den Sport. Neben dem Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit und der allgemeinen Handlungsfreiheit verdient insofern vor allem die Berufsausübungsfreiheit Beachtung. Eine Sonderstellung nimmt die Vereinigungsfreiheit ein, welche nicht die sportliche Betätigung selbst, sondern deren Rahmenbedingungen schützt.

Ausführlich werden die Konflikte dargestellt, welche sich im Zusammenhang mit dem Sportverbandswesen ergeben. Bei der rechtlichen Nachprüfung verbandsinterner Geschehensabläufe spielen die grundrechtlichen Wertentscheidungen eine maßgebliche Rolle. Ferner wird eingegangen auf die Bedeutung der Grundrechte für die Vergabe öffentlicher Sportfördermittel, die Verpflichtung des Staates zur Bekämpfung des Dopingmißbrauchs sowie die Verpflichtung von Sportverbänden, die vom Grundgesetz vorgesehenen Staatsstrukturmerkmale zu übernehmen. Den Abschluß bildet eine eingehende Untersuchung zum Grundrechtsschutz von Sportlern auf europarechtlicher Ebene.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: A. Einleitung: Zur Stellung des Sports in der deutschen Verfassung - Die Funktionen der Grundrechte - B. Sport als Gegenstand des Grundrechtsschutzes: Sport als Beruf i.S. von Art. 12 Abs. 1 GG - Sport und körperliche Unversehrtheit (Art. 2 Abs. 1, Satz 1 GG) - Sport und allgemeine Handlungsfreiheit (Art. 2 Abs. 1 GG) - Sport und Vereinigungsfreiheit (Art. 9 Abs. 1 GG) - C. Grundrechtsrelevante Konflikte im Bereich der Sportorganisationen: Allgemeines - Die Überprüfung von Versagungsentscheidungen - Die gerichtliche Überprüfung von Vereinsstrafen - Die Zulässigkeit sonstiger beschränkender Maßnahmen - D. Die Bedeutung weiterer Grundrechtsfunktionen für den Sport: Staatliche Schutzpflichten gegenüber Sportlern - Die grundrechtlichen Aspekte der öffentlichen Sportförderung - Grundrechte und sportliche Organisations- bzw. Verfahrensstrukturen - E. Sport und Grundrechte in der Europäischen Gemeinschaft: Grundlagen der europäischen Grundrechtsdogmatik - Der Sport als Schutzgut europäischer Grundrechtsnormen - Beschränkungen der europarechtlichen Freizügigkeit von Sportlern - F. Zusammenfassung - Literaturverzeichnis - Stichwortverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.