Grundfragen des Arbeitszeitrechts
2001. 1 Abb.; 382 S.
Erhältlich als
88,00 €
ISBN 978-3-428-10194-8
sofort lieferbar
79,90 €
ISBN 978-3-428-50194-6
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 102,00 € [?]

Beschreibung

Am 1.7.1994 hat das ArbZG die AZO von 1938 abgelöst. Trotz dieser Neufassung sind im gesetzlichen Arbeitszeitrecht viele Fragen offen geblieben oder neu entstanden. Ihre Lösung bleibt in der Praxis oft unbefriedigend und rechtlich zweifelhaft. Eine einschlägige Rechtsprechung fehlt häufig.

Teemu Tietje entwirft auf Grundlage einer breiten Darstellung der wissenschaftlichen Diskussion eine vertiefte Weiterentwicklung verschiedener Grundsatzfragen des ArbZG. Behandelt sind die Definition und Teilaspekte der Arbeitszeit, Besonderheiten der Nacht- und Schichtarbeit, die verfassungsgerechte Auslegung der Vorschriften zur Sonn- und Feiertagsarbeit und die Möglichkeiten vom ArbZG auf kollektiver Basis abzuweichen. Einleitend werden die historischen Vorläufer des ArbZG dargestellt und die Auswirkungen der EG-Arbeitszeitrichtlinie auf das ArbZG untersucht. Der Autor erarbeitet u. a. einen Begriff der Arbeitszeit und der Arbeitsbereitschaft sowie die Voraussetzungen des Umsetzungsverlangens von Nachtarbeitnehmern. Ferner werden Ausmaß und Grenzen der Betriebsruhe an Sonn- und Feiertagen und der Gültigkeitsbereich tarifvertraglicher Abweichungen vom ArbZG eingehend bestimmt.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: Einleitung - Erster Teil: Geschichte des allgemeinen Arbeitszeitrechts: Die Entwicklung bis 1918 - Die Weimarer Republik - Die Zeit des Nationalsozialismus - Normierungsversuche der Nachkriegszeit - Das Arbeitszeitgesetz - Ergebnis - Zweiter Teil: Vorgaben: Die EG-Arbeitszeitrichtlinie - Die Urteile des BVerfG und des EuGH - Die Übereinkommen der IAO - Der Einigungsvertrag - Ergebnis - Dritter Teil: Arbeitszeit: Problemstellung - Arbeitsbereitschaft - Bereitschaftsdienst - Rufbereitschaft - Nebenpflichten - Ruhepausen - Ruhezeiten - Ergebnis - Die Verteilung der Arbeitszeit - Vierter Teil: Besonderheiten der Nacht- und Schichtarbeit: Die menschengerechte Gestaltung der Nacht- und Schichtarbeit - Das Umsetzungsverlangen nach § 6 Abs. 4 ArbZG - Der Nachtarbeitsausgleich - Fünfter Teil: Die Arbeit an Sonn- und Feiertagen: Der verfassungsrechtliche Rahmen - Das ArbZG im Gefüge des Feiertagsschutzes - Die subjektive Betriebsruhe - Schichtharmonisierung und objektive Betriebsruhe - Ausnahmen zum Beschäftigungsverbot - Ausgleich und Ausgestaltung der Sonn- und Feiertagsarbeit - Ergebnis - Sechster Teil: Tarifvertragliche Abweichungsmöglichkeiten: Verfassungsmäßigkeit tarifoffenen Gesetzesrechts - Die Rechtsnatur tarifoffenen Gesetzesrechts - Arbeitsschutzrechtliche Wirkung der Zulassungsnormen - Materiellrechtliche Wirkung der Zulassungsnormen - Nachwirkung der Zulassungsnormen - Übernahme durch Betriebsvereinbarung - Übernahme durch Arbeitsvertrag - Ergebnis - Schlußbemerkung - Literaturverzeichnis - Sach- und Personenverzeichnis

Pressestimmen

»Im Zuge der Simap-Entscheidung des EuGH zum Bereitschaftsdienst sind Fragen der gesetzlichen Arbeitszeitregelung wieder in die Diskussion geraten. Die Arbeit von Tietje bietet hierzu eine fundierte Gesamtdarstellung und umfangreiches Argumentationsmaterial. [...] Die Arbeit überzeugt durch die nachweisreiche Zusammenfassung der oft verstreuten Diskussion, der Tietje wichtige neue Impulse gibt. Zahlreiche Einzel- und Praxisfragen werden auf verlässlicher wissenschaftlicher Grundlage beantwortet. Das Buch bietet in lebendiger, klarer Sprache eine gleichzeitig tiefgehende und breite Darstellung des Arbeitszeitrechts, die in dieser Form bisher nicht existierte, und es kann jedem ans Herz gelegt werden, der sich über nicht selten unzureichende Kommentarstellen hinaus mit Regelungen des ArbZG beschäftigen will oder muss.« Dr. Annedore Flüchter, in: Sammlung arbeitsrechtlicher Entscheidungen, 7/2001

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.