Globalisierung ohne Grenzen?

Die regionale Struktur des Welthandels

2001. Tab., Abb.; 354 S.
Erhältlich als
99,00 €
ISBN 978-3-428-10234-1
sofort lieferbar
89,90 €
ISBN 978-3-428-50234-9
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 114,00 € [?]
118,90 €
ISBN 978-3-428-80234-0
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 150,00 € [?]

Beschreibung

"Globalisierung" ist ein beliebtes Schlagwort in wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Diskussionen. Der Begriff weckt manche Hoffnungen, vor allem jedoch viele Ängste. Beschränkt man sich auf die außenwirtschaftlich relevanten Dimensionen der Globalisierung, läßt sich das Phänomen als ein weltweiter Abbau von Marktsegmentierungen aufgrund zunehmender internationaler Verflechtung und gleichzeitiger Homogenisierung der Märkte verstehen. Das Ergebnis dieses Prozesses ist nach herrschender Meinung eine fortschreitende Deterritorialisierung der Produktion und ein schwindender Einfluß von Distanzen im Welthandel. Die vermehrte Bildung regionaler Handelsblöcke wird häufig als einzige Gegenkraft zum Globalisierungsprozeß angesehen. Empirisch läßt sich allerdings auch unabhängig von Regionalismustendenzen eine Konzentration außenwirtschaftlicher Verflechtungen im Rahmen funktionaler Regionen beobachten. Das Ziel des Autors besteht darin, einen tieferen Einblick in die Entwicklung und das tatsächliche Ausmaß der Globalisierung des Welthandels zu vermitteln. Es werden theoretisch und empirisch Globalisierungshemmnisse herausgearbeitet, die sich aus dauerhaften geographischen, ökonomischen, politischen und kulturellen Faktoren ergeben. Verschiedene Methoden zur Identifikation und Analyse funktionaler Regionen werden vorgestellt und hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit beurteilt. Die Entwicklung der regionalen Struktur des Welthandels wird über einen Zeitraum von vier Jahrzehnten betrachtet.

Diese Arbeit wurde ausgezeichnet mit dem Constantin-Dietze-Preis 2000.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: Einleitung - A. Szenarien zur Entwicklung der weltwirtschaftlichen Beziehungen: Globalisierung - Regionalismus - Regionalisierung - Zusammenhänge zwischen Globalisierung, Regionalismus, Regionalisierung - B. Transaktionskosten und Regionen als Determinanten der Regionalisierung: Transaktionskosten - Regionen - Zur Rolle von Regionen und Transaktionskosten in der Außenhandelstheorie - Formale Modellierung der Regionalisierung - C. Methoden zur Analyse internationaler Handelsverflechtungen: Überblick - Anzahl und Volumen bilateraler Handelsströme - Volumen und Anteile intraregionaler Handelsströme - Kennziffern zur Beurteilung der räumlichen Struktur des Welthandels - Clusteranalyse auf der Basis von Handelsintensitäten - Faktorenanalyse auf der Basis von Handelsintensitäten - Multidimensionale Skalierung auf der Basis von Handelsintensitäten - Gravitationsmodelle - D. Empirische Analyse der regionalen Struktur des Welthandels: Grundlagen der Untersuchung - Identifikation von Welthandelsregionen - Alternative Konzepte zur Identifikation von Regionen - Empirische Modelle zur Erklärung der Regionalisierung des Welthandels - Fallbeispiel: Die räumliche Exportstruktur Großbritanniens - Zusammenfassung der Ergebnisse - Anhang - Literaturverzeichnis - Personen- und Sachwortverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.