Gesellschaftsrechtliche Treubindungen von Nichtmitgliedern, insbesondere nachmitgliedschaftliche Treupflichten
2009. 332 S.
Erhältlich als
89,80 €
ISBN 978-3-428-13128-0
sofort lieferbar
80,00 €
ISBN 978-3-428-53128-8
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 104,00 € [?]
108,00 €
ISBN 978-3-428-83128-9
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 140,00 € [?]

Beschreibung

Die gesellschaftsrechtliche Treupflicht wird gemeinhin als eine exklusiv die Verbandsmitglieder adressierende Pflichtenordnung begriffen. In der Rechtspraxis sind indes Konstellationen nicht selten, in denen gesellschaftsfremde Dritte - einem Gesellschafter gleich - die Verbandsinteressen nachhaltig beeinflussen. Jan Dembski zeigt auf, dass in diesen Situationen eine Verhaltensbindung im Verbandsinteresse durchaus auch Nichtmitglieder treffen kann. Er untersucht in diesem Zusammenhang sogenannte Scheingesellschafter, Stimmrechtsvertreter, mittelbar an der Gesellschaft Beteiligte, Testamentsvollstrecker und besonders besicherte Gläubiger, ebenso wie zukünftige Gesellschafter.

Der Autor weist zudem anhand einer umfassenden dogmatischen Begründung nach, dass gesellschaftsrechtliche Treubindungen das Mitgliedschaftsverhältnis überdauern können. Er geht hierbei auch den fortbestehenden Treubindungen des Verbandes und der verbliebenen Gesellschafter gegenüber dem Ausgeschiedenen nach. Nicht zuletzt auch für die praxisorientierte Handhabung konkretisiert er diese Verhaltensbindungen zu einem anschaulichen Pflichtenkatalog, der von Auskunfts- über Rücksichtnahmepflichten bis hin zum Wiederaufnahmeanspruch des ausgeschiedenen Gesellschafters reicht.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: 1. Kapitel: Einleitung und allgemeine Grundlegung: Einleitung - Die Begründung gesellschaftsrechtlicher Treupflichten - 2. Kapitel: Mitgliedschaftsähnliche Treubindungen von Nichtmitgliedern: Einleitung - Anwendungsfälle gesellschaftsrechtlicher Treubindung von Nichtmitgliedern - Geltungsgrund außermitgliedschaftlicher Treubindungen - Ergebnisse des 2. Kapitels - 3. Kapitel: Begründung und Reichweite gesellschaftsrechtlicher Treubindungen nach Beendigung der Mitgliedschaft: Dogmatische Begründung nachmitgliedschaftlicher Treubindungen - Inhalt und Reichweite der Pflichten - Unterscheidung des Pflichteninhaltes nach der Art der Beendigung der Mitgliedschaft - Ergebnisse des 3. Kapitels - 4. Kapitel: Dispens von fortwirkenden Treupflichten: Abbedingung mitgliedschaftlicher Treupflichten - Der Dispens von nachmitgliedschaftlichen Treupflichten - Ergebnisse des 4. Kapitels - 5. Kapitel: Anwendungsfelder der fortwirkenden Treupflicht: Fortwirkende Treupflichten im Verhältnis des ausgeschiedenen Mitgliedes zur Gesellschaft - Fortwirkende Treupflichten im Verhältnis des Ausgeschiedenen zu seinen ehemaligen Mitgesellschaftern - Korrelierende (fortwirkende) Treupflichten im Verhältnis der Gesellschaft zum ausgeschiedenen Gesellschafter - Korrelierende (fortwirkende) Treupflichten im Verhältnis der Gesellschafter zum vormaligen Mitgesellschafter - 6. Kapitel: Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse in Thesen: Begründung der mitgliedschaftlichen Treupflicht - Treubindungen von Nichtmitgliedern - Begründung und Reichweite fortwirkender gesellschaftsrechtlicher Treubindungen - Dispens von der fortwirkenden Treupflicht - Anwendungsfelder der fortwirkenden Treupflichten - Literaturverzeichnis - Sachwortverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.