Gemeinnützigkeit des Sports

Ist die Sportförderung in Deutschland reformbedürftig?

2021. 240 S.
Erhältlich als
79,90 €
ISBN 978-3-428-18490-3
sofort lieferbar
71,90 €
ISBN 978-3-428-58490-1
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 92,00 € [?]

Beschreibung

Die Autorin befasst sich mit der steuerrechtlichen Förderung des Sports, die seit Jahrzehnten Gegenstand intensiver Diskussionen und rechtspolitischer Entwicklungen ist. Im Kern der Überlegungen stehen die Fragestellungen, inwiefern die gemeinnützigkeitsrechtliche Förderung des Sports, auch und gerade vor dem Hintergrund aktueller Berichterstattungen über Fehlverhalten bei Sportvereinen oder -verbänden, dem Grunde nach weiterhin ihre Berechtigung findet oder reformbedürftig ist.

Neben einer Einordnung der steuerrechtlichen Grundsätze und Regelungszusammenhänge der Gemeinnützigkeit des Sports erfolgt eine Analyse sowohl aus rechtshistorischem, dogmatischem als auch rechtspolitischem Blickwinkel. Basierend auf den daraus gewonnenen Erkenntnissen werden zudem neu aufkommende Sportarten wie E-Sport untersucht. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Einordnung sportspezifischer Vorschriften wie der 50+1-Regel im gemeinnützigkeitsrechtlichen Kontext.

Inhaltsübersicht

1. Fragestellung und Gang der Untersuchung
2. Sport als gemeinnütziger Zweck in der aktuellen Rechtsordnung:
Die Förderung des Sports im heutigen Gemeinnützigkeitsrecht – Der Sportbegriff in der Abgabenordnung – Die Subsumtion ausgewählter Sportarten unter den Sportbegriff des § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 21 AO – Zwischenfazit
3. Rechtliche Rahmenbedingungen der gemeinnützigkeitsrechtlichen Förderung des Sports: Anfänge und Entwicklung der Gemeinnützigkeit – Gemeinnützigkeit des Sports in Deutschland – Der verfassungsrechtliche Rahmen des Gemeinnützigkeitsrechts – Die Substitutionswirkung des Gemeinnützigkeitsrechts – Zwischenfazit
4. Allgemeine gesetzliche Grundlagen der Feststellung der Gemeinnützigkeit von Vereinen zur Förderung des Sports: Selbstlose Förderung der Allgemeinheit auf materiellem, geistigem oder sittlichem Gebiet nach der Abgabenordnung – Formelle Satzungsmäßigkeit – Systematisches Verständnis des § 52 Abs. 1 und 2 AO – Zwischenfazit
5. Besondere Fragen der laufenden gemeinnützigen Tätigkeit und Finanzierung von Vereinen zur Förderung des Sports: Die vier Vermögenssphären – Sportliche Veranstaltung – Zwischenfazit
6. Legitimation der steuerlichen Begünstigung der Förderung des Sports: Argumente für die Gemeinnützigkeit des Sports – Status quo der Anerkennung als gemeinnützig, Staatszielbestimmung – Kritik an der Einstufung des Sports als gemeinnütziger Zweck – Zwischenfazit
7. Ergebnisse und Reformvorschläge
8. Ausblick
Literatur- und Sachverzeichnis

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.