Fichtes Geschlossener Handelsstaat

Beiträge zur Erschließung eines Anti-Klassikers

2018. 219 S.
Erhältlich als
79,90 €
ISBN 978-3-428-15363-3
sofort lieferbar
71,90 €
ISBN 978-3-428-55363-1
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 92,00 € [?]
95,90 €
ISBN 978-3-428-85363-2
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 122,00 € [?]

Beschreibung

Fichtes im Jahre 1800 veröffentlichte Schrift »Der geschlossene Handelsstaat« gehört zu den provokantesten Werken des Philosophen. Fichte versucht in ihr, eine rechtsphilosophisch verankerte Alternative zu jener »Anarchie des Handels« aufzuzeigen, die er in der europäischen Wirklichkeit am Werke und durch Denker wie Adam Smith begünstigt sieht. Mit seinem Gegenmodell entwickelt Fichte ein antiliberal wirkendes, auf planwirtschaftliche Strukturen zurückgreifendes Konzept einer Rechtsordnung, die sich gegen ökonomisch induzierte Rechtserosionen schützen können, aber auch einem Handelskrieg aller gegen alle oder dem Kolonialismus vorbeugen soll.

Der Band bietet mit Beiträgen von Fichte-Experten aus fünf Ländern eine umfassende historische und systematische Erschließung eines Textes, der immer wieder missverstanden und ideologisch vereinnahmt wurde. Die sich dabei ergebenden neuen Perspektiven regen zusammen mit der beigegebenen Forschungsbibliographie zu einer erneuten, konstruktiven Beschäftigung mit Fichtes »Handelsstaat« an.

Inhaltsübersicht

Jacinto Rivera de Rosales
Der geschlossene Handelsstaat im Kontext der praktischen Philosophie Fichtes

Jürgen Stahl
Erfahrungen und Theorien wirtschaftlichen Handelns um 1800 in Deutschland oder die Abwesenheit »marktwirtschaftlicher« Begrifflichkeit

Douglas Moggach
Freiheit und Vollkommenheit: Fichtes Position in den Kontroversen über Begrenzung und Begründung von staatlichem Handeln

Marco Ivaldo
Ideen zu einer spekulativen Politik. Aus der Einleitung und dem Ersten Buch (»Philosophie«) des Fichteschen Geschlossenen Handelsstaates

Klaus Honrath
Der geschlossene Handelsstaat. Zweites Buch: Zeitgeschichte

Günter Zöller
Von der Nationalökonomie zum ökonomischen Nationalismus. Fichtes Politikkonzeption im Geschlossenen Handelsstaat

David James
Der geschlossene Handelsstaat als Theorie der distributiven Gerechtigkeit mit Blick auf Fichtes Begriff der Politik

Thomas Sören Hoffmann
Wirtschaft als System? Fichtes rechtsphilosophische Alternative zu einem neuzeitlichen Dogma

Gesamtbibliographie

Personen- und Sachregister

Pressestimmen

»Mit Sicherheit hat dieser Anti-Klassiker es mehr als verdient, studiert zu werden.« Christian E. W. Kremser,in: Zeitschrift für philosophische Forschung, Band 72, Heft 4/2018

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.