Ermittlungen gegen Organisierte Kriminalität

Ein Vergleich des deutschen und kolumbianischen Rechts

2021. 11 Tab.; XLVI, 698 S.
Erhältlich als
56,00 €
ISBN 978-3-428-18307-4
sofort lieferbar

Beschreibung

Organisierte Kriminalität stellt eine besondere Gefahr für die Sicherheit von Gesellschaften dar. Gruppenkriminalität und andere Kriminalitätsformen mit einer Vielzahl Beteiligter sowie deren Interaktionen sind häufig gekennzeichnet von großer Skrupellosigkeit und Brutalität, einem hohen Maß an Professionalität sowie Verflechtungen mit Wirtschaft und Politik. Betroffene Staaten stehen vor der Herausforderung, Gesellschaft und Institutionen vor deren Übergriffen zu schützen.
Deshalb zielt das kriminalpolitische Konzept der Organisierten Kriminalität darauf ab, staatlichen Ermittlungen diejenigen Bereiche zu erschließen, welche die Sicherheit in der Gesellschaft besonders gefährden. Die Ermittlung gegen Organisierte Kriminalität hat heute weltweit Einfluss auf zahlreiche Rechts-ordnungen. Sie ist ein Musterfall der Grenzverschiebungen zwischen Straf-, Polizei- und Nachrichtendienstrecht in der Weltrisikogesellschaft.
In der vorliegenden Untersuchung wird rechtsvergleichend zwischen Deutschland und Kolumbien analysiert, ob und wie das rechtliche Ermittlungskonzept gegen Organisierte Kriminalität die Funktion des Strafrechts verschiebt. Dies wird anhand der verfassungsrechtlich garantierten Grundrechte und systematisch-teleologischer Überlegungen bewertet. Die Ergebnisse des Rechtsvergleichs bilden zugleich die Grundlage zur Entwicklung von Reformvorschlägen und Hinweisen für die internationale Rechtshilfe in Strafsachen gegen Organisierte Kriminalität zwischen Deutschland und Kolumbien.

Inhaltsübersicht

Einleitung
1. Rechtliches Ermittlungskonzept gegen Organisierte Kriminalität in Deutschland: Materiellrechtliches Konzept der Ermittlung gegen Organisierte Kriminalität – Verfahren zur Ermittlung gegen Organisierte Kriminalität – Ergebnis zum rechtlichen Ermittlungskonzept gegen Organisierte Kriminalität in Deutschland
2. Rechtliches Ermittlungskonzept gegen Organisierte Kriminalität in Kolumbien: Materiellrechtliches Konzept der Ermittlung gegen Organisierte Kriminalität – Verfahren zur Ermittlung Organisierter Kriminalität – Ergebnis zum rechtlichen Ermittlungskonzept gegen Organisierte Kriminalität in Kolumbien
3. Rechtsvergleich: Konvergenzen und Divergenzen bei der rechtlichen Konzeption der Ermittlung gegen Organisierte Kriminalität – Konvergenzen und Divergenzen bei der Systematik der Ermittlung gegen Organisierte Kriminalität in Deutschland und Kolumbien
4. Reformvorschläge: Reform des deutschen Konzepts – Reform des kolumbianischen Konzepts

Pressestimmen

»Mit ihrem umfangreichen Werk leistet die Autorin einen sehr lesenswerten Beitrag zum Thema: Ermittlungen gegen Organisierte Kriminalität in Deutschland und Kolumbien.« Dr. Susanna Lukas, in: Archiv für Kriminologie, Bd. 248, 3 u.4/2021

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.