Elektronische Marktplätze – Vermittler ohne Produktverantwortung?

Produktbezogene Pflichten und Haftung von Betreibern elektronischer Marktplätze

2022. 2 Abb.; 248 S.
Erhältlich als
79,90 €
ISBN 978-3-428-18633-4
sofort lieferbar
71,90 €
ISBN 978-3-428-58633-2
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 92,00 € [?]

Beschreibung

Elektronische Marktplätze haben unser Wirtschaftsleben in den letzten Jahren zunehmend durchdrungen. Trotz ihrer herausragenden Bedeutung werden sie sowohl von der Gesetzgebung als auch von der Rechtswissenschaft nur punktuell behandelt. Während das Tätigwerden der Gesetzgebung sich im Wesentlichen auf die Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beschränkt hat, lag der Fokus von Rechtsprechung und Lehre auf der marken- und lauterkeitsrechtlichen Verantwortlichkeit. Dieses Buch greift den existierenden Austausch im Markenrecht auf, bewertet ihn und legt sodann den Fokus auf die Verantwortlichkeit des Marktplatzbetreibers für fehlerhafte Produkte. In den drei Kernbereichen des Vertragsrechts, des Produktsicherheitsrechts und der Deliktshaftung werden zunächst Verantwortlichkeiten nach dem geltenden Recht herausgearbeitet und in einem zweiten Schritt der Umfang des bestehenden Regelungsbedarfs identifiziert und Regelungsvorschläge ausgearbeitet.

Inhaltsübersicht

§ 1 Einführung

§ 2 Darstellung der Rechtsbeziehungen auf elektronischen Marktplätzen

§ 3 Eigenschaften elektronischer Marktplätze

§ 4 Abgrenzung elektronischer Marktplätze zu verwandten Phänomenen

§ 5 Die Verantwortlichkeit von Marktplatzbetreibern im Umsatzsteuerrecht

§ 6 Die Verantwortlichkeit von Marktplatzbetreibern im Bereich des Markenrechts und des Lauterkeitsrechts

§ 7 Produktbezogene Verantwortlichkeit aus Vertrag de lege lata

§ 8 Regulatorische Pflichten des Marktplatzbetreibers de lege lata

§ 9 Deliktische Haftung des Marktplatzbetreibers de lege lata

§ 10 Pflichten und Haftung des Marktplatzbetreibers de lege ferenda?

§ 11 Fazit

Literatur- und Sachverzeichnis

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.