(Hrsg.)
Ehe und Familie

Die »anthropologische Frage« und die Evangelisierung der Familie

2015. 181 S.
Erhältlich als
59,90 €
ISBN 978-3-428-14728-1
Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten. Für Kunden aus Nicht-EU-Ländern verstehen sich unsere Preise als mehrwertsteuerfrei und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.
53,90 €
ISBN 978-3-428-54728-9
Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten. Für Kunden aus Nicht-EU-Ländern verstehen sich unsere Preise als mehrwertsteuerfrei und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.
Preis für Bibliotheken: 70,00 € [?]
71,90 €
ISBN 978-3-428-84728-0
Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten. Für Kunden aus Nicht-EU-Ländern verstehen sich unsere Preise als mehrwertsteuerfrei und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.
Preis für Bibliotheken: 92,00 € [?]

Beschreibung

Ehe und Familie sind fundamentale Gegebenheiten des menschlichen Zusammenlebens. Christlicher Glaube wie säkulare Menschenrechtstradition treffen sich in dem gemeinsamen Punkt, diese Realitäten als im Menschen selbst, seinen Anlagen und seiner Natur verankert anzusehen. Eben dieses anthropologische Fundament ist in den letzten Jahrzehnten heftigen Erschütterungen ausgesetzt. Vor dem Hintergrund der beiden Weltbischofssynoden zum Thema der Familie (2014/2015) widmet sich dieser Band in interdisziplinärem Zugriff der »anthropologischen Frage« im Hinblick auf Ehe und Familie. Der Bogen wird von der theologischen und philosophischen Anthropologie über die Sakramententheologie bis zum Eherecht und der Pastoral gespannt. Besondere Berücksichtigung erfahren dabei die im Lehramt von Papst Johannes Paul II. entfaltete »Theologie des Leibes« sowie die Notwendigkeit einer angemessenen Vorbereitung auf die Ehe sowie eine nachfolgende Begleitung in der Ehe in Verkündigung und Pastoral.

Inhaltsübersicht

Carlo Cardinal Caffarra
Glaube und Kultur in Hinblick auf die Ehe

Antonio Malo
Identität, Differenz und Beziehung von Mann und Frau: Die Geschlechtlichkeit

Paul O'Callaghan
Eine Zeit für die Liebe, für die Heiligkeit und für die Barmherzigkeit. Gedanken über die tragenden Säulen von Ehe und Familie

Rafael Díaz
Natur und Gnade in der Ehe

Carla Rossi-Espagnet
Grundsätzliche Aussagen des kirchlichen Lehramts zur Ehe

Héctor Franceschi
Ehe und Familie aus Sicht der Rechtsanthropologie. Die Natur der familiären Beziehungen

Joaquín Llobell
Wahrheit des Ehekonsenses und Ehenichtigkeit. Der deklaratorische Nichtigkeitsprozeß

José María Galván
Die Ehevorbereitungskurse

Paolo Bianchi
Das Brautexamen als pastorales Instrument

Montserrat Gas und M. Pilar Lacorte
Evangelisierung der Familie. Die Familie als ursprüngliche Realität: Zeigen, Bilden, Begleiten

Autorenverzeichnis

Pressestimmen

»Mit diesem erfrischenden Optimismus zweier Familienwissenschaftlerinnen aus Bacelona, der allen Teilnehmern der ordentlichen Bischofssynode zu wünschen ist, endet der von Stefan Mückl sorgfältig edierte Band 24 der Reihe ›Soziale Orientierung‹ zum Thema ›Ehe und Familie. Die anthropologische Frage und die Evangelisierung der Familie‹. Er vereint neun Beiträge, die – im besten Sinne Orientierung bietend – von philosophischen und theologischen Erörterungen zu Geschlechtlichkeit, Ehe und Familie über kirchenrechtliche Erwägungen zu Ehenichtigkeitsprozessen bis zu praktischen Überlegungen zur Ehevorbereitung und Ehebegleitung reichen.« Manfred Spieker, in: Die Tagespost, 22. Oktober 2015

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.