Digitale Weisungen

Arbeitgeberentscheidungen auf Grundlage algorithmischer Berechnungen

2022. 284 S.
Erhältlich als
89,90 €
ISBN 978-3-428-18661-7
voraussichtlich lieferbar ab Juli 2022
79,90 €
ISBN 978-3-428-58661-5
voraussichtlich lieferbar ab Juli 2022
Preis für Bibliotheken: 104,00 € [?]

Beschreibung

Seit Jahrzehnten wird prognostiziert, wann welche Berufe von Maschinen übernommen werden. Dass auch klassische Arbeitgeberfunktionen, wie die Ausübung des Weisungsrechts, an technische Systeme delegiert werden, wird bislang kaum beachtet. Die Arbeit definiert digitale Weisungen, als Arbeitgeberweisungen, denen entweder unmittelbar oder mittelbar Entscheidungen eines algorithmischen Systems zugrunde liegen. Digitale Weisungen ergehen vor allem in der Schicht- und Einsatzplanung. Ihre Implementierung in Betrieben löst nicht nur Beteiligungsrechte des Betriebsrats aus. Das geltende Recht fordert, dass automatisierte Weisungsentscheidungen transparent und billig (§ 106 GewO) getroffen werden. Arbeitnehmer und Betriebsräte müssen die Möglichkeit haben, mit dem Weisungsgeber in einen argumentativen Austausch zu treten. Dort, wo technische Systeme diesem Erfordernis von »Responsivität« (noch) nicht genügen, stehen Weisungen unter dem Vorbehalt einer menschlichen Letztentscheidung.

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.