Die Zukunft der Nationen in Europa

Ist das Zeitalter der Nationen und Nationalstaaten in Europa vorüber?

2009. 2 Abb.; 298 S.
Erhältlich als
74,00 €
ISBN 978-3-428-13146-4
sofort lieferbar
66,00 €
ISBN 978-3-428-53146-2
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 86,00 € [?]
88,00 €
ISBN 978-3-428-83146-3
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 114,00 € [?]

Beschreibung

Die fortschreitende europäische Integration wirft zunehmend die Frage auf, welche Rolle Nation und Nationalstaatlichkeit gegenwärtig noch spielen bzw. künftig im vereinten Europa spielen werden. Jan Drees Kuhnen liefert eine notwendige Aktualisierung, indem er die bestehenden historischen, philosophischen, verfassungsrechtlichen und verfassungspolitischen Argumentationsstränge unter Einbeziehung soziologischer Erkenntnisse strukturiert und auf dieser Grundlage neue Lösungswege präsentiert. Nach einer begriffs- und problemgeschichtlichen Abhandlung widmet sich der Autor einer verfassungsrechtlichen Analyse der Geltung kollektiver Identität als Verfassungsvoraussetzung, nimmt Stellung zu einer möglichen Festlegung bei der Ausgestaltung des Staatsangehörigkeitsrechts durch verfassungsrechtliche Grundstrukturen und zur Integrationsdebatte und stellt sodann einen staatsangehörigkeitsrechtlichen Entwurf zur Diskussion. Im weiteren Verlauf erstreckt er sein Plädoyer für die Deutung des Grundgesetzes als Verfassung eines deutschen Nationalstaats nach einer Untersuchung der Europäisierung der drei Staatselemente und Überlegungen zu einer eigenständigen europäischen Identität auch auf dessen europäische Überformung. Als Stellungnahme zu einer im Schnittbereich von Verfassungsrecht und Verfassungspolitik angesiedelten Problematik kommt Jan Drees Kuhnen zu dem Ergebnis, daß der Nationalstaat auf absehbare Zeit die primäre Basis eines vereinten Europa ist.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: Einleitung - A. Die Entwicklung des Nationsbegriffs: Kurze Begriffsgeschichte - Die neuzeitliche Entwicklung in Deutschland - Grundauffassungen des Nationsbegriffs - B. Der Aufbau der Nation: Die Nation als Kollektivform - Atomistischer und organischer Aufbau bei Karl Renner und Otto Bauer - Bestandsaufnahme im heutigen Europa - C. Versuche einer Modifikation des Nationalstaates: Die Idee eines Weltstaates - Die Friedensbewegungen - Die Neue Ostpolitik als Zäsur im Umgang mit der Nation - D. Die Nation als rechtliche Grundlage des Verfassungsstaates: Die Bedeutung kollektiver Identität für die demokratische Legitimation von Herrschaft - Der Zusammenhang von Staatsangehörigkeit und Nationalitätskonzept - Aufgabe der traditionellen Definition der Nation in Deutschland? - Vom geschlossenen Nationalstaat zu einem "offenen" Staat? - E. Die staatliche Ordnung in Form des Nationalstaates und die europäische Integration: Kurzer Rückblick auf den Europagedanken - Auswirkungen der europäischen Integration auf Staatsgebiet, Staatsvolk und Staatsgewalt - Nationale Identität im Interesse der europäischen Integration - Ergebnisse im Überblick - Literaturverzeichnis - Sachverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.