Die Zeitung in der Republik
2007. Tab.; 305 S.
Erhältlich als
68,00 €
ISBN 978-3-428-12351-3
sofort lieferbar
62,00 €
ISBN 978-3-428-52351-1
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 78,00 € [?]
82,00 €
ISBN 978-3-428-82351-2
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 106,00 € [?]

Beschreibung

Vor dem Hintergrund aktueller Beispiele wie dem sogenannten "Karikaturen-Streit" oder der Durchsuchung von Redaktionsräumen stellt sich die grundlegende Frage: Welcher Stellenwert kommt der Pressefreiheit zu? Spezifiziert ist zu fragen: Kommt der Zeitung eine öffentliche Aufgabe zu?

Wissenschaftlicher Ansatzpunkt dieser Erörterung ist die Lehre von der Republik, welche Freiheit voraussetzt. Dieser republikanische Freiheitsbegriff bildet die Basis für den Entwurf einer republikanischen Zeitungsverfassungslehre: Neben den Grundlagen des deutschen Grundgesetzes zur Pressefreiheit ist zu fragen, wie eine mögliche öffentliche Aufgabe der Zeitung in der Republik aussehen könnte. Aspekte der "inneren Pressefreiheit" sind ebenso wie der Topos der "vierten Gewalt" zu klären. Aspekte der Selbstverwaltung sowie die Diskussion zum Verhältnis von Ethik und Zeitung runden den Entwurf ab, ehe der Autor das Verhältnis von publizistischer öffentlicher Aufgabe und Dogmatik des Wettbewerbs diskutiert.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: A. Einleitung: Presse und Zeitung: Begriffliches - Einordnung in den Stand der Forschung - Fragestellung - B. Die Zeitung in Deutschland: Skizze der Zeitungsentwicklung in Deutschland ab 1945 - Akteure des deutschen Zeitungswesens: Axel Springer Verlag / WAZ-Mediengruppe / Medien-Union / Verlagsgruppe DuMont Schauberg / Ippen-Gruppe / Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck / Frankfurter Allgemeine Zeitung / Gruner + Jahr / Verlagsgesellschaft Madsack / Süddeutscher Verlag - Skizze zum deutschen Zeitungsleser - Status Quo des deutschen Zeitungsmarktes - C. Die Republik: Die Idee der Freiheit - Gleichheit und Brüderlichkeit - Das Privatheitsprinzip - Der Bürger als Citoyen - Das formale Verständnis des Sittengesetzes als Maxime der Republik - Das Verfassungsprinzip der kleinen Einheiten - D. Republikanische Zeitungsverfassungslehre: Die Freiheit der Presse: Der Inhalt der Pressefreiheit aufgrund von Art. 5 Abs. 1 Satz 2 GG / Problematik der öffentlichen Aufgabe der Zeitung / Problematik der "inneren Pressefreiheit" / Problematik der "Schrankenziehung" / Der Inhalt der Pressefreiheit aufgrund von Art. 10 Abs. 1 Satz 1 EMRK / Der Inhalt der Pressefreiheit aufgrund von Art. 11 Abs. 2 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union - Die Zeitung als "vierte Gewalt"? - Selbstverwaltung der Zeitung: Formen der Selbstverwaltung / Der Deutsche Presserat / Presseräte in Europa - Presse, Ethik und die Republik: Ethik bei Kant / Ethik und Zeitung - E. Zeitung und Wettbewerb - F. Zusammenfassung in Thesen - Literatur- und Sachwortverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.