Die Zeit um den Ersten Weltkrieg als Krisenzeit der Ökonomen

Studien zur Entwicklung der ökonomischen Theorie XXX

2016. Abb.; 339 S.
Erhältlich als
109,90 €
ISBN 978-3-428-14788-5
sofort lieferbar
98,90 €
ISBN 978-3-428-54788-3
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 126,00 € [?]
131,90 €
ISBN 978-3-428-84788-4
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 168,00 € [?]

Beschreibung

Der vorliegende Band blickt ein Jahrhundert zurück auf das damalige ökonomische Denken im deutschsprachigen Raum. In der Zeit um den Ersten Weltkrieg befand sich die etablierte Nationalökonomie in einer Krise – diskreditiert als apologetische Ordnungswissenschaft des Kaiserreichs, gelähmt durch Kontroversen über Methoden, Werturteile und Stellenbesetzungen, zersplittert in unvereinbare und wenig zugängliche Begriffswelten. Hierfür bieten mehrere Kapitel des Bandes eindrucksvolle Belege, z.B. anhand der Beteiligung von Volkswirten an geopolitischen und kriegswirtschaftlichen Planungen und Entscheidungen, anhand zentraler Streitfelder im Verein für Socialpolitik sowie anhand des Niedergangs der Nationalökonomie an der Wiener Universität. Es gab zu jener Zeit jedoch auch eine Fülle von Außenseitern, die beachtliche Beiträge zum ökonomischen Denken lieferten. Andere Beiträge erinnern an solche weithin vergessenen Denker, wie etwa Walther Rathenau, Oskar Stillich und Georg von Charasoff.

Inhaltsübersicht

Bertram Schefold
Goethe und die Anschauliche Theorie

Erik Grimmer-Solem
Geopolitik und Nationalökonomie vor dem Ersten Weltkrieg. Plädoyer für eine transnationale Geschichte der Wirtschaftswissenschaften

Hauke Janssen
Die Krise in der deutschen Nationalökonomie zur Zeit um den Ersten Weltkrieg. Sozialpolitik, Wertlehre, Konjunkturforschung

Hansjörg Klausinger
Krise und Niedergang der Nationalökonomie an der Wiener Universität nach 1917

Günther Chaloupek
»Neue Wirtschaft« und »Von kommenden Dingen«. Walther Rathenau als Ökonom und Sozialphilosoph

Toni Pierenkemper
Oskar Stillich (1872–1945). Ein wahrer Außenseiter unter »Außenseitern«

Christian Gehrke
Spuren einer Lebensreise. Georg von Charasoff (1877–1931)

Bertram Schefold
Nachruf auf Noboru Kobayashi (1916–2010)

Andere Titel dieses mehrbändigen Werkes

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.