Die Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie in Deutschland und Frankreich
2016. IV, 250 S.
Erhältlich als
79,90 €
ISBN 978-3-428-14888-2
sofort lieferbar
71,90 €
ISBN 978-3-428-54888-0
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 92,00 € [?]
95,90 €
ISBN 978-3-428-84888-1
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 122,00 € [?]

Beschreibung

Die Arbeit untersucht rechtsvergleichend die Umsetzungen der Verbraucherrechte-Richtlinie in Deutschland und Frankreich und widmet sich dabei insbesondere der Frage, inwieweit europäisches Richtlinienrecht tatsächlich geeignet ist, seinem proklamierten Ziel, ein hohes Verbraucherschutzniveau zu gewährleisten und gleichzeitig Rechtszersplitterung abzubauen und damit rechtliche Hemmnisse für den grenzüberschreitenden Handel zu beseitigen, gerecht wird.

Nathalie Lengert kommt zu dem Ergebnis, dass durch die Verbraucherrechte-Richtlinie und ihre Umsetzung durchaus Rechtsvereinheitlichungsfortschritte erzielt wurden. Andererseits wird nochmals deutlich gemacht, dass insbesondere die unterschiedlich weit reichenden Sanktionen bei Informationspflichtverstößen zu fortbestehenden Divergenzen in der Rechtslage führen und namentlich dem Widerrufsrecht vor diesem Hintergrund in Frankreich, wo als Folge eines Verstoßes weiterhin Nichtigkeit (nullité) droht, mittelbar eine geringere Rolle zukommt als in Deutschland.

Inhaltsübersicht

Einleitung

Historische Entwicklung des Verbraucherrechts – Ziel der Arbeit

Teil 1: Allgemeiner systematischer Vergleich des deutschen und französischen Verbraucherrechts

Deutscher integrativer Ansatz – Auslagerung in den französischen Code de la consommation – Rechtspolitisches Umfeld – Zusammenfassung Teil 1 und Schlussfolgerung

Teil 2: Konkreter Rechtsvergleich vor Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie

Reichweite von Richtlinien – Konkreter Vergleich der Umsetzungsgesetze von Deutschland und Frankreich zweier mindestharmonisierender Richtlinien – Schlussfolgerungen aus dem konkreten Vergleich

Teil 3: Konkreter Rechtsvergleich der Umsetzung der VRRL

Wechsel der europäischen Strategie hin zur Vollharmonisierung – Konkreter Vergleich der Umsetzungsgesetze – Schlussfolgerungen aus dem konkreten Vergleich

Teil 4: Fazit

Erreichung der Ziele der Kommission in der VRRL – Verengung der Umsetzungsspielräume; Einfluss auf Umsetzungsmodelle? – Ausblick

Literatur- und Stichwortverzeichnis

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.