Die tierliche Person

Vorschlag einer auf der Analyse der Tier-Mensch-Beziehung in Gesellschaft, Ethik und Recht basierenden Neupositionierung des Tieres im deutschen Rechtssystem

2013. Abb.; 369 S.
Erhältlich als
79,90 €
ISBN 978-3-428-13972-9
sofort lieferbar
71,90 €
ISBN 978-3-428-53972-7
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 92,00 € [?]
95,90 €
ISBN 978-3-428-83972-8
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 122,00 € [?]

Beschreibung

Carolin Raspé untersucht die zahlreichen Problemfelder der Tier-Mensch-Beziehung in großer Breite. Von den Konflikten in der Praxis über die Validierung von Abgrenzungskriterien zwischen Mensch und Tier und hin zur Prüfung und Entwicklung tierethischer Theorien geht die Autorin schließlich zu einer umfassenden Analyse der Stellung des Tieres im geltenden Recht über und zeigt so die zahlreichen Widersprüche des rechtlichen Umgangs mit Tieren auf. Trotz der bestehenden rechtlichen Zwitterstellung des Tieres zwischen Rechtsobjekt und -subjekt wird dargelegt, weshalb Tiere schon heute Rechtsgüter innehaben und somit Rechtsträger sind. Um diese und ggf. zu schaffende Rechtsgüter dogmatisch anzuknüpfen, entwickelt Raspé eine tierethisch basierte Rechtskonstruktion zum besseren Schutz und der größeren rechtlichen Beachtung des Tieres. Sie plädiert für eine dritte Rechtspersönlichkeit – die tierliche Person.

Inhaltsübersicht

A. Einleitung

B. Die Stellung des Tieres in der Gesellschaft

Intensivtierhaltung zu Nahrungszwecken – Tierversuche zur Wissenserlangung – Tierhaltung zu Freizeitzwecken

C. Die Stellung des Tieres in der Philosophie

Begrifflichkeiten – Tiere in der Moral – Tiere in der Ethik – Ethisch relevante Unterschiede zwischen Tier und Mensch – Gerechtigkeit als Maßstab des ethischen Umgangs mit Tieren

D. Die Stellung des Tieres im Recht – de lege lata

Tiere als Rechtsgutsinhaber – Das Tier zwischen Objekt- und Subjektstellung

E. Die Rechtsstellung des Tieres – de lege ferenda

Bestehende Vorschläge für einen neuen Rechtsstatus – Neue Kategorie oder neue Zuordnung? – Ausgestaltung einer tierlichen Person – Vereinbarkeit der tierlichen Person mit dem geltenden Rechtssystem

F. Zusammenfassung

Das Tier in der Praxis – Das Tier in der Philosophie – Das Tier im Recht – Die tierliche Person

Literatur- und Sachverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.