Die Subventionsordnung

Ein Beitrag zur finanzwirtschaftlichen Ordnungspolitik

1995. Tab., Abb.; 306 S.
Erhältlich als
62,00 €
ISBN 978-3-428-08216-2
sofort lieferbar
55,90 €
ISBN 978-3-428-48216-0
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 72,00 € [?]

Beschreibung

Die Hauptziele der Arbeit bestehen darin, die Ursachen attestierter Unzulänglichkeiten im Subventionsbereich auszuleuchten und einen praktikablen Vorschlag zur Verbesserung der Subventionspolitik zu unterbreiten.

Im einzelnen werden vor dem Hintergrund des gewählten ordoliberalen Referenzsystems zunächst mögliche legitime Einsatzbereiche der Subventionsvergabe herausgearbeitet und Ineffizienzen der Subventionspolitik aufgezeigt. Zur Erklärung dieser Ineffizienzen ist es notwendig, rechtliche Vorschriften zur Zulässigkeit und zu den Grenzen der Subventionsvergabe in Deutschland näher zu analysieren. Ergänzend werden die Verhaltensweisen der am Subventionsprozeß Beteiligten daraufhin untersucht, ob sie für aufgefundene Mängel der Subventionspolitik verantwortlich sein können. Auch wird das Augenmerk auf bereits durchgeführte Versuche zur effektiven Ausgestaltung der Subventionspolitik gelenkt.

Um dem diagnostizierten Ordnungsdefizit im Subventionsbereich begegnen zu können, ist es wesentliches Ziel der Arbeit, einen Katalog von allgemeinen, aufeinander abgestimmten Grundsätzen der Subventionspolitik zusammenzustellen. Diese Subventionsordnung soll die Verhinderung und den Abbau illegitimer Subventionen erleichtern und für eine effiziente Gestaltung legitimierbarer Subventionen Sorge tragen.

Aufgabe der Arbeit ist es auch aufzuzeigen, wie eine Orientierung der Subventionsgeber an den dargestellten Grundsätzen sichergestellt werden kann.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: Einleitung - 1. Teil: Grundlagen: Subventionsbegriff und Bedeutung des Subventionswesens in Deutschland und anderen Staaten: Zum Subventionsbegriff - Die Bedeutung des Subventionswesens in Deutschland und anderen Staaten - 2. Teil: Notwendigkeit einer Subventionsordnung: Ordoliberale Prinzipien der Wirtschaftspolitik als Ausgangspunkt - Diskussion möglicher Subventionseinsatzfelder - Ineffizienzen der Subventionspolitik: Eine Auswahl - Analyse der Mängelursachen I: Rechtliche Aspekte zur Zulässigkeit und zu den Grenzen der Subventionierung in der Bundesrepublik Deutschland - Analyse der Mängelursachen II: Verhaltensweisen der am Subventionsprozeß Beteiligten - Analyse der Mängelursachen III: Wege zur Erhöhung der Beherrschbarkeit im Subventionswesen und zur Eindämmung von Subventionen in der Praxis - 3. Teil: Die Subventionsordnung: Grundlagen: Definition, Funktionen und Anforderungen - Grundsätze der Subventionsordnung - Vorschläge zur Sicherstellung der Einhaltung der Subventionsgrundsätze - Zusammenfassung - Literaturverzeichnis

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.