(Hrsg.)
Die Selbstverwaltung im Krankenversicherungsrecht

unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsaufsicht über Kassenärztliche Vereinigungen. Vorträge und Diskussionsbeiträge einer Tagung der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer vom 20. bis 21. Januar 1995

1995. 91 S.
Erhältlich als
44,00 €
ISBN 978-3-428-08423-4
sofort lieferbar
39,90 €
ISBN 978-3-428-48423-2
lieferbar innerhalb von 2–4 Werktagen
[Warum nicht sofort?]
 
Preis für Bibliotheken: 52,00 € [?]

Beschreibung

Die gesetzliche Krankenversicherung ist seit Jahren Gegenstand gesetzgeberischen Reformeifers und Normierungsfleißes, ohne daß die grundsätzlichen Probleme gelöst wurden. Gerade in diesem Bereich widerspricht die Sonntagsrhetorik von "Bürgernähe" und "schlankem Staat" der Alltagserfahrung. "Detailbesessene Regelungsintensität" (Reiter) bringt die soziale Selbstverwaltung in die Nähe einer staatlichen Vollzugsorganisation. Davon sind in besonderer Weise die Kassenärztlichen Vereinigungen betroffen, die von Gesetzes wegen nicht nur die vertragsärztliche Versorgung sicherzustellen, sondern auch nach Art eines genossenschaftlichen Zusammenschlusses die Rechte der Vertragsärzte wahrzunehmen haben.

"Die Selbstverwaltung im Krankenversicherungsrecht - unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsaufsicht über Kassenärztliche Vereinigungen" war das Thema einer Fortbildungstagung der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, die unter der wissenschaftlichen Leitung des Herausgebers in der Zeit vom 20. bis 21. Januar 1995 stattfand. Vertreter von Wissenschaft und Praxis trafen zu einem Meinungsaustausch zusammen, der sich weitgehend in den abgedruckten Referaten sowie der Podiumsdiskussion widerspiegelt.

(Vorwort des Herausgebers)

Inhaltsübersicht

D. Merten, Möglichkeiten und Grenzen der Selbstverwaltung, am Beispiel des Krankenversicherungsrechts - F. E. Schnapp, Rechtsaufsicht und Wirtschaftsaufsicht über Kassenärztliche Vereinigungen, ein systemwidriges Steuerungsinstrument? - J. Harenburg, Fachaufsicht durch Rechtsaufsicht? Zum Einfluß fachlicher Gesichtspunkte bei der Rechtmäßigkeitsprüfung körperschaftlichen Handelns. Diskussionsbeitrag - R. Hess, Die Rechtsaufsicht über die Kassenärztlichen Vereinigungen aus der Sicht der Praxis; Bundesebene - G. Steinhilper, Die Rechtsaufsicht über die Kassenärztlichen Vereinigungen aus der Sicht der Praxis; Landesebene

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.