Die kritische Darstellung der Gesellschaftsformation

Systematische Untersuchungen zur Marxschen Methode

2021. 181 S.
Erhältlich als
79,90 €
ISBN 978-3-428-15924-6
sofort lieferbar
71,90 €
ISBN 978-3-428-55924-4
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 92,00 € [?]

Beschreibung

Das Anliegen dieser Arbeit besteht in der systematischen Untersuchung der methodischen Darstellungsweise des gesellschaftlichen Kapitalwesens in Marx‘ Rekonstruktion der bürgerlichen Gesellschaft. Die Diagnose zeigt, dass die kritische Darstellung der Wertformen auch eine ›kritische Übernahme‹ der kritischen Darstellung der Metaphysik Hegels reproduziert. Marx’ Rezeption der Hegelschen Kritik des metaphysischen Dogmatismus fungiert als »Modell« für seine eigene Darstellung des Wertes. Hegels kritische Darstellung des selbstdenkenden Denkens ist aber durchaus eine Säule für den Aufbau der darstellungsorientierten Methode Marx’ als Begründung seines metatheoretischen Systems. Die Wiederherstellung der Einheit von Kritik und Darstellung als verkettete Kategorienordnung des eigentümlichen Gegenstandes ist ein Dialog mit den epistemologischen Ansprüchen Hegels, vor allem mit seiner ›großen Logik‹.

Inhaltsübersicht

Einleitung
1. Zur Grundfrage der methodischen Darstellungsweise und Generalstruktur des Kapitals. Erste Elemente der Analyse:
Skizze der philosophischen Hintergründe der Marxschen Frühauffassung der politischen Ökonomie – Rekonstruktion der frühen Marxschen Auseinandersetzung mit Hegels
2. Erörterung der Auseinandersetzung Marx’ mit Hegel: Die Herr-Knecht-Dialektik als grundlegendes Element der Methodenbildung: Das Problem des Bewusstseins in der Marxschen Frühauffassung der Herr-Knecht-Dialektik. Kritischer Überblick – Herrschaftsverhältnisse innerhalb der Entfremdung
3. Vergesellschaftungskritik als darstellungstheoretischer Schwerpunkt: Das Gesellschaftliche als Totalität – Menschen- und Personenbegriff bei Marx. Personenauffassung als notwendiges ökonomisches Element der Gesellschaftsformation – Der Herrschaftsbegriff als wesentliche Bestätigung des gesellschaftlichen Charakters des Menschen
4. Darstellungsweise als Kritik. Zur Diskussion um das Paradigma der kritischen Darstellung der Ökonomie: Die Marxsche Problematisierung der Kritik – Skizze der allgemeinen Methode in der Marxschen Forschung über die Logik Hegels – Skizze einer kritischen Darstellung der Wertformen bei Marx
5. Reichtumsform der bürgerlichen Gesellschaft als Endpunkt der Darstellung: Notwendigkeit einer systematischen Rückkehr zur Genese der Darstellung – Zur Darstellung des Wertes als allgemeiner Entwicklung des gesellschaftlichen Reichtums
Zusammenfassung und Ausklang
Literaturverzeichnis
Sach- und Personenregister

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.