Die Integration religiöser Vielfalt in der staatlichen Schule

Für eine integrationssensible Auslegung und Anwendung des Grundrechts der Religionsfreiheit

2022. 286 S.
Erhältlich als
79,90 €
ISBN 978-3-428-18619-8
sofort lieferbar
71,90 €
ISBN 978-3-428-58619-6
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 92,00 € [?]

Beschreibung

Die Arbeit analysiert die seit den 2000er Jahren ergangenen wesentlichen verfassungs- und verwaltungsgerichtlichen Entscheidungen zu Fragen der Religionsausübung im Bereich der öffentlichen Schule und ordnet diese in den jeweils relevanten gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Kontext ein. Vor dem Hintergrund der in Deutschland herrschenden Diskurse zur religiösen Pluralisierung und zu Fragen der Integration werden dabei Rechtsprechungsentwicklungen zu den Themen Kopftuch von Lehrerinnen, Gebet in der Schule, Homeschooling und verpflichtende Teilnahme am Schwimmunterricht sowie weiteren Schulveranstaltungen aufgezeigt und kritisch kommentiert. Die Arbeit kommt zu dem Ergebnis, dass die Auslegung und Anwendung des Grundrechts der Religionsfreiheit in der öffentlichen Schule einen Beitrag zur Integration religiöser Vielfalt leisten kann, wenn diese auf Basis einer konsequenten Fortsetzung der religionsfreundlichen Linie des Bundesverfassungsgerichts in integrationssensibler Weise erfolgt.

Inhaltsübersicht

A. Einführung:
Zum Untersuchungsanlass — Zum Untersuchungsziel — Zum Untersuchungsgegenstand — Zum Gang der Untersuchung

B. Zum Kontext der ausgewählten Entscheidungen:
Kontextbezug von Recht und Rechtsprechung — Zum methodischen Vorgehen: Genealogische und diskursorientierte Betrachtung — Kontext I: Zunehmende religiöse Vielfalt — Kontext II: Integration — Integrationsdiskurse und religiöse Vielfalt. Zusammenfassung und Zusammenhänge

C. Überblick:
Religionsfreiheit in der staatlichen Schule: Einführung — Die individuelle Religionsfreiheit, Art. 4 Abs. 1 und 2 GG — Das elterliche Erziehungsrecht in religiöser Hinsicht, Art. 4 Abs. 1 und 2 i.V.m Art. 6 Abs. 2 Satz 1 GG — Der staatliche Bildungs- und Erziehungsauftrag, Art. 7 Abs. 1 GG

D. Religiöse Vielfalt in der Rechtsprechung:
Einleitung — Rechtsprechungsentwicklung zu religiösen Bezügen in der öffentlichen Schule — Rechtsprechungsentwicklung zur Unterrichtsbefreiung aus religiösen Gründen — Ergebnis: Wandel der Rechtsprechung unter der Bedingung religiöser Vielfalt

E. Integrationssensible Auslegung und Anwendung der individuellen Religionsfreiheit in der staatlichen Schule:
Die Integration religiöser Vielfalt als problematische Rechtfertigung einer restriktiven Auslegung und Anwendung der Religionsfreiheit in der öffentlichen Schule — Notwendigkeit einer »integrationssensiblen« Auslegung und Anwendung der Religionsfreiheit in der öffentlichen Schule — Leitlinien für eine integrationssensible Auslegung und Anwendung der Religionsfreiheit in der öffentlichen Schule — Fazit

Literaturverzeichnis

Verzeichnis der gerichtlichen Entscheidungen

Sachwortverzeichnis

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.