Die Fortbildung und Ausbildung der im Gewerbe tätigen weiblichen Personen und deren rechtliche Grundlagen

Ein Beitrag zur Untersuchung der Ausführung des neuen Innungs- und Handwerkskammergesetzes. (Staats- und sozialwissenschaftliche Forschungen 165)

1912. Tab.; XXXII, 159 S.
Erhältlich als
49,90 €
ISBN 978-3-428-17833-9
versandfertig innerhalb von 8–10 Werktagen
44,90 €
ISBN 978-3-428-57833-7
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 58,00 € [?]

Beschreibung

In ihrer 1912 veröffentlichten Dissertation widmet sich Marie Elisabeth Lüders den Berufs- und (Fort-)Bildungschancen von Frauen im wilhelminischen Deutschland, insbesondere Preußen. Vergleichend untersucht sie die gesetzlichen wie gesellschaftlichen Voraussetzungen für männliche und weibliche Erwerbstätige unter Berücksichtigung der Entwicklung des preußischen Fortbildungs- und Fachschulwesens. Dabei arbeitet sie zunächst potenzielle Schwachstellen heraus, die Frauen an einer qualifizierten Weiterbildung hindern könnten, um anschließend die gesetzliche Grundlage für mögliche Lösungsansätze aufzuzeigen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.