Die Entsendung von Arbeitnehmern ins Ausland

Kollisionsrechtliche Probleme und internationale Zuständigkeit. Eine Untersuchung anhand praktischer Vertragsgestaltungen

1999. 284 S.
Erhältlich als
69,00 €
ISBN 978-3-428-09585-8
sofort lieferbar
62,90 €
ISBN 978-3-428-49585-6
lieferbar innerhalb von 2–4 Werktagen
[Warum nicht sofort?]
 
Preis für Bibliotheken: 80,00 € [?]

Beschreibung

Die Autorin beschäftigt sich mit aktuellen Problemen, die bei der Entsendung von Arbeitnehmern ins Ausland auftreten. Angesichts des europa- und weltweit orientierten Engagements von Wirtschaftsunternehmen gewinnt diese Thematik zunehmend an Bedeutung. Die hierbei auftretenden kollisionsrechtlichen Probleme werden anhand einer Analyse konkreter Arbeitsverträge aus der Praxis aufgezeigt.

Einführend wird dabei die internationale Zuständigkeit der Gerichte für Streitigkeiten entsandter Arbeitnehmer erörtert. Im Anschluß daran erfolgt eine Untersuchung von Art. 30 EGBGB, der zentralen arbeitsrechtlichen Kollisionsnorm. Unter Berücksichtigung der allgemeinen Lehren des internationalen Privatrechts und der untersuchten Vertragsgestaltungen werden hierbei Definitionen für die in Art. 30 EGBGB vorkommenden Begriffe erarbeitet. Desweiteren erfolgt eine Darstellung möglicher Sonderanknüpfungen. Insoweit wird der Untersuchung der aktuellen europäischen Entsenderichtlinie und dem deutschen Arbeitnehmerentsendegesetz besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Abschließend werden die erzielten Ergebnisse auf die in der Praxis vorkommenden Vertragsgestaltungen übertragen und so Lösungsmöglichkeiten für die kollisionsrechtlichen Probleme entwickelt.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: Erster Teil: Grundlagen: A. Einleitung - B. Eingrenzung des Prüfungsgegenstandes - C. Rechtstatsächliche Bestandsaufnahme: Ziel einer Entsendung von Arbeitnehmern ins Ausland - Art der Auslandstätigkeit und Struktur der Arbeitnehmer - Entsendungszeitraum - Entsendungstypen - Zweiter Teil: Internationale Zuständigkeit: A. Bedeutung der Internationalen Zuständigkeit - B. Das EuGVÜ: Ziel und Vorrang des EuGVÜ - Anwendungsbereich des EuGVÜ - Die Gerichtsstände des EuGVÜ - C. Lugano-Übereinkommen - D. Deutsche Regelungen der Internationalen Zuständigkeit - Dritter Teil: Das anwendbare Recht: A. Art. 30 EGBGB Arbeitsvertragsstatut: Einleitung - Anwendbarkeitsvoraussetzungen - Art. 30 I: Rechtswahl - Günstigkeitsprinzip - Art. 30 II: Objektives Arbeitsvertragsstatut - B. Umfang des Arbeitsvertragsstatuts: Grundsatz: Art. 31, 32 I EGBGB - Sonderanknüpfungen - Vierter Teil: Resümee: A. Allgemeine Erkenntnisse - B. Ergebnisse für die Entsendungstypen: Abordnung und Delegation - Versetzung - Dienstreise und Übertritt - C. Fazit - Literaturverzeichnis - Sachverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.