Die Analyse der Transformation der ungarischen Volkswirtschaft

Eine Empirische Allgemeine Gleichgewichtsanalyse unter besonderer Berücksichtigung des Agrarsektors und der Ernährungsindustrie

1997. Tab., Abb.; 290 S.
Erhältlich als
62,00 €
ISBN 978-3-428-09185-0
sofort lieferbar
55,90 €
ISBN 978-3-428-49185-8
lieferbar innerhalb von 6–8 Werktagen
[Warum nicht sofort?]
 
Preis für Bibliotheken: 72,00 € [?]

Beschreibung

Die vorliegende Arbeit analysiert die Transformation der ungarischen Volkswirtschaft auf der Grundlage eines Allgemeinen Gleichgewichtsmodells. Dabei liegt der Schwerpunkt der quantitativen Analyse auf den Sektoren Landwirtschaft und Ernährungsindustrie. Neben der Untersuchung der binnenwirtschaftlichen Transformation, bei der Auswirkungen des Abbaus von Subventionen, des Anstiegs des Wettbewerbs auf Produkt- und Faktormärkten im Mittelpunkt stehen, werden auch die Auswirkungen des Assoziierungsabkommens mit der EU untersucht. Dabei verdeutlicht der Autor, daß ein wesentlicher Impuls für einen Wiederanstieg der ungarischen Agrarproduktion von der Entwicklung des Außenhandels ausgeht. Die Ergebnisse dieser Arbeit verdeutlichen, wie wichtig eine EU-Mitgliedschaft, die mit einer vollständigen Liberalisierung des Handels einhergeht, für eine erfolgreiche Transformation der ungarischen Landwirtschaft und Ernährungsindustrie ist und daß sie entsprechend der quantitativen Analyse zu einer erheblichen Stabilisierung der ungarischen Volkswirtschaft beitragen könnte.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: A. Einleitung - B. Die wirtschaftliche Entwicklung Ungarns im Laufe der Transformation: Wirtschaftliche Entwicklung Ungarns bis Ende der 80er Jahre - Wirtschaftliche Entwicklung Ungarns während des Transformationsprozesses - Ansätze für eine quantitative Allgemeine Gleichgewichtsanalyse - C. Grundlagen der Allgemeinen Gleichgewichtsanalyse: Grundprinzipien der Allgemeinen Gleichgewichtsanalyse - Theoretische Struktur von EAG-Modellen - Der typische Arbeitsablauf einer EAG-Analyse - Stärken und Schwächen von EAG-Analysen - D. Die Datenbasis des EAG-Modells: Die Social-Accounting Matrix (SAM) - Zusammenstellung einer Datenbasis - E. Entwicklung eines Empirischen Allgemeinen Gleichgewichtsmodells: Angebot und Faktornachfrage - Nachfrage der privaten Haushalte - Nachfrage nach Vorleistungsgütern - Nachfrage nach Investitionsgütern - Aufnahme staatlicher Aktivitäten - Aufnahme von Außenhandelsbeziehungen - Makroökonomische Gleichungen - Zusammenfassende Darstellung des komparativ-statischen EAG-Modells - Kalibrierung des EAG-Modells - Funktionsweise des Modells: Beispiel-Simulationen in einer Version mit zwei Sektoren - F. Erweiterungen des EAG-Modells: Allgemeine Erweiterungen des Standard-Modells - Spezielle Erweiterungen des Standard-Modells - G. Szenarioanalyse: Basislauf - Simulationsszenarien und ihre Ergebnisse - Sensitivitätsanalyse - Diskussion der Simulationsergebnisse - H. Zusammenfassung - Literaturverzeichnis - Anhang - Stichwortverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.