Deutsche Englandreisen / German Travels to England 1550–1900
2014. Frontispiz; 294 S.
Erhältlich als
69,90 €
ISBN 978-3-428-14447-1
sofort lieferbar
62,90 €
ISBN 978-3-428-54447-9
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 80,00 € [?]
83,90 €
ISBN 978-3-428-84447-0
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 106,00 € [?]

Beschreibung

Von allen europäischen Ländern übte Großbritannien auf deutsche Reisende seit dem Beginn der Neuzeit eine besondere Anziehungskraft aus. Infolge des Epochenumbruchs im Zeitalter des Humanismus und der Reformation wurden die Englandreisen häufiger. Die entsprechenden Entwicklungen kulminierten im 18. Jahrhundert, im Zeitalter der Aufklärung. Eine neue Qualität gewannen deutsche Englandreisen dann nach den Verwerfungen der Französischen Revolution und der Napoleonischen Kriege mit Blick auf die Beobachtung der sozialen, wirtschaftlichen und politischen Folgen der Industriellen Revolution, bevor die realpolitische Entfremdung am Ende des 19. Jahrhunderts zu einem merklichen Wandel des deutschen Englandbildes führte. Die entsprechenden Prozesse spiegeln sich in den 14 Beiträgen des Bandes wider. Sie beruhen auf den Vorträgen der 31. Jahrestagung der Prinz-Albert-Gesellschaft, die im September 2012 in Coburg stattfand.

Inhaltsübersicht

I. Einführende Bemerkungen / Introductory Remarks

Frank-Lothar Kroll
Die Reise nach England

II. Grundfragen / Basic questions

Tim Youngs
Travel and telling

Michael Maurer
Die Reise nach England. Voraussetzungen, Formen und Wandlungen deutscher Englandfahrten in der Frühen Neuzeit

III. Die Stadt als Reiseziel / Cities as travel destinations

Editha Weber
Deutschsprachige Londonreisende im 18. und 19. Jahrhundert

Stefan Manz
Glasgow als Reiseziel und Durchgangsstation für Deutsche im 19. Jahrhundert

IV. Bildungs-, Gelehrten- und Künstlerreisen / Educational, scholarly and artist's journeys

Eva Bender
Prinzenreisen und Kavalierstouren nach England um 1700

Ulrike Kirchberger
Zur Bedeutung des Großbritannienaufenthalts deutscher Wissenschaftler im 19. Jahrhundert

Susanne Kolter
»Du solltest nach London während der Ausstellung kommen«. Deutsche Künstler und Kunstkenner bereisen England

Peter Ward Jones
A Travelling Composer: Felix Mendelssohn Bartholdy

V. Wirtschaftsreisen, Industrialisierung und Soziale Frage / Business journeys, industrialization and the social question

Nils Jörn
The ideal traveller – ein Hansekaufmann im London der Tudor-Zeit

Paul Hoser
Englands Industrie und Landwirtschaft im Urteil bayerischer Reisender des Vormärz

Norbert Friedrich
Theodor Fliedners Englandreisen

John R. Davis
German Travellers to the Great Exhibition of 1851

VI. Politische Reisen / Political journeys

Martin Munke
Deutsche Verleger des Aufklärungszeitalters in und über England – Archenholz, Campe, Reich

Erik Lommatzsch
Zu Gast in Osborne House. Die Englandreisen der Hohenzollernkaiser

Verzeichnis der Autoren und Herausgeber / List of contributors

Personenregister / Index of names

Ortsregister / Index of places

Pressestimmen

»Sowohl Historiker als auch Anglisten und Germanisten, die sich mit dem britisch-deutschen Kulturaustausch befassen, werden den Band mit Gewinn studieren.« Priv.-Doz. Dr. Till Kinzel, in: Informationsmittel für Bibliotheken [22], 4/2014

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.