Der Beschäftigungsanspruch des GmbH-Geschäftsführers
2020. 230 S.
Erhältlich als
69,90 €
ISBN 978-3-428-15998-7
sofort lieferbar
62,90 €
ISBN 978-3-428-55998-5
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 80,00 € [?]

Beschreibung

Geschäftsführern wird unter Verweis auf die strikte Trennung zwischen Anstellungs- und Organverhältnis bislang kein Anspruch auf tatsächliche Beschäftigung in der Organposition zuerkannt. Allerdings hat sich, auch im Zuge jüngerer europarechtlicher Judikatur, gezeigt, dass die derzeitige Rechtsanwendung den mit einer Abberufungssituation entstehenden Konflikt zwischen Geschäftsführer und Gesellschaftern in bestimmten Konstellationen nur unzureichend auflöst, nämlich einseitig zugunsten der Gesellschafter. Die Autorin ordnet diesen Konflikt grundrechtlich ein, arbeitet die Interessen des Geschäftsführers – auch unter Berücksichtigung soziologischer Erkenntnisse – heraus und setzt sie zum Grundsatz der freien Abberufbarkeit ins Verhältnis. Sie schlägt vor, die bestehenden Schutzlücken durch einen grundrechtlich begründeten Beschäftigungsanspruch des Geschäftsführers zu schließen. Die Autorin konturiert den Inhalt eines solchen Anspruchs und entwickelt eine eigenständige Systematik des Beschäftigungsanspruchs des GmbH-Geschäftsführers.

Inhaltsübersicht

1. Einleitung

2. Arbeits- und gesellschaftsrechtliche Grundlegungen und der Bedarf einer neuen Grundkonzeption
Der arbeitsrechtliche Beschäftigungsanspruch im deutschen Recht – Die Rechtsstellung des GmbH-Geschäftsführers – Die EuGH-Rechtsprechung zum Fortbestand des Organverhältnisses – Bedürfnis für ein neues Gesamtkonzept des Beschäftigungsanspruchs des Geschäftsführers

3. Grundrechtliche Analyse des Konflikts zwischen Geschäftsführer und Gesellschaftern
Die Beschäftigung des Geschäftsführers als Verwirklichung von Freiheitsgrundrechten – Relevanz von Beschäftigung aus soziologischer und psychologischer Perspektive – Betroffene Grundrechte des Geschäftsführers – Dem Beschäftigungsinteresse widerstreitende Grundrechte der Gesellschafter – Der Umgang mit Grundrechtskonflikten im Privatrecht

4. Auflösung des Grundrechtskonflikts zwischen Geschäftsführer und Gesellschaftern
Auflösung des Grundrechtskonflikts im geltenden Recht: Vorrang der Gesellschafterinteressen nach § 38 GmbHG – Auflösung des Grundrechtskonflikts bei unbilligen Abberufungsmotiven

5. Vorschlag für die Umsetzung der Schutzpflichten durch Zuerkennung eines Beschäftigungsanspruchs des Geschäftsführers
Vertragsrechtliche Konstruktion des Beschäftigungsanspruchs – Anspruchsgegner – Anspruchsinhalt – Anspruchsinhalt bei treuwidriger Umgehung des Beschäftigungsanspruchs – Prozessuale Durchsetzung des Beschäftigungsanspruchs

6. Zusammenfassung und Ausblick

Literatur- und Stichwortverzeichnis

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.