Denken und Handeln

Perspektiven der praktischen Philosophie und der Sprachphilosophie. Festschrift für Matthias Kaufmann zum 65. Geburtstag

2020. 396 S.
Erhältlich als
99,90 €
ISBN 978-3-428-15565-1
sofort lieferbar
89,90 €
ISBN 978-3-428-55565-9
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 116,00 € [?]

Beschreibung

Die Festschrift »Denken und Handeln. Perspektiven der praktischen Philosophie und der Sprachphilosophie« ist Matthias Kaufmann gewidmet. Der Jubilar ist seit vielen Jahren Inhaber der Professur für Ethik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören ferner Politische Philosophie, Rechtsphilosophie und Sprachphilosophie. Sein Werk umfasst zahlreiche Veröffentlichungen auf diesen Gebieten, darunter Monographien in mehreren Sprachen. Die Gliederung der Festschrift orientiert sich an den genannten Schwerpunkten. Die Autorinnen und Autoren sind in verschiedenen wissenschaftlichen Fachrichtungen beheimatet, beispielsweise in der Philosophie, Medizin, Ethnologie, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Geschichte, Logik und Mathematik. Ihre Mitarbeit an diesem Band soll insbesondere das transdisziplinäre Denken Matthias Kaufmanns verdeutlichen.

Inhaltsübersicht

1. Ethik

Frank Grunert
Alles ist gut. Glück, Unglück und Glückseligkeit im Werk von Georg Friedrich Meier

Hans-Jürgen Luderer
König Alkohol

Giancarlo Magnano San Lio
Vernunft, Konformismus und Kulturindustrie

2. Politische Philosophie

Uta Eichler
Liebe zur Welt als Veränderung der Welt? Die Ambiguität in Hannah Arendts Auseinandersetzung mit Karl Marx

Stefan Knauß und Christoph Haar
Menschenrechte als Meta-Code – Von der Translation subjektiver Rechte

Heiner F. Klemme
Carl Schmitt oder Kant? Ein Versuch über Recht, Staat und Revolution

Richard Rottenburg
Ein Übungsbericht und eine Frage an Matthias Kaufmann

Robert Schnepf
Entfremdung« vor der Entfremdung – Vorüberlegungen zu einer Nachgeschichte

Soraya Nour Sckell
Critical cosmopolitanism. Beyond the opposition between a philosophical and a sociological one

Danaë Simmermacher
Vicos interkultureller Gemeinsinn

Jörg Alejandro Tellkamp
Domingo de Soto: Vom ius peregrinandi zum Recht
auf Migration

3. Rechtsphilosophie

Giuseppe Cacciatore
»Meine« Vico

Jan C. Joerden
Zur Aufklärungspflicht des behandelnden Arztes im Hinblick auf den Einsatz von Außenseitermethoden bei einer eventuellen Reoperation

Jean-François Kervégan
Ein Plädoyer für den Rechtspositivismus

Georg Lohmann
Über den Rechtscharakter von Menschenrechten als »moralische Rechte«

Lukas K. Sosoe
Niklas Luhmann: Gerechtigkeitstheorie des Rechtssystems

Kenneth R. Westphal
Beantwortung der Frage: Was ist kritische Philosophie?

4. Sprachphilosophie

Johannes Hübner
Ockham und Sellars über Begriffe

Andrej Krause
Überlegungen zum Suppositionsbegriff des Petrus Hispanus

Fabrizio Lomonaco
Cartesianism, Philological Criticism and Philosophy of Language: Jean Le Clerc

Günter Schenk
Theologisch-philosophische Erklärungsversuche mittelalterlicher Weltvorstellungen

Christian Thiel
Wenn Sätze Eigennamen wären

James Thompson
Translating Wittgenstein: the Emergence of Practice Theory

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.