Demokratie und Kapitalismus

Ein Versuch zur Soziologie der Staatsformen

1931. VIII, 242 S.
Erhältlich als
69,90 €
ISBN 978-3-428-16014-3
sofort lieferbar
62,90 €
ISBN 978-3-428-56014-1
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 80,00 € [?]
83,90 €
ISBN 978-3-428-86014-2
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 106,00 € [?]

Beschreibung

Bei diesem frühen Werk des einflussreichen Politikwissenschaftlers Ferdinand Hermens handelt es sich um die erweiterte Fassung seiner 1930 vorgelegten Dissertation »Was ist Kapitalismus?«. Hermens versucht darin, eine Soziologie der Staatsformen zu entwickeln. Für ihn stellt Politik eine »Lebensäußerung einer sozialen Organisation« (S. 6) dar. Im ersten Teil des Werkes geht er der Frage nach, was Demokratie sei, und diskutiert im Rekurs auf Weber u.a. den Herrschaftsbegriff. Der zweite Teil der Arbeit ist dem Kapitalismus gewidmet, denn »überall da, wo der moderne Kapitalismus seine volle wirtschaftliche und soziale Ausprägung gefunden hat, [ist] eine andere Staatsform als die Demokratie mit ihm auf Dauer nicht verträglich«. (S. V)

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.