Datenschutz im Gesundheitswesen unter der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung
2022. 518 S.
Erhältlich als
119,90 €
ISBN 978-3-428-18603-7
sofort lieferbar
107,90 €
ISBN 978-3-428-58603-5
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 138,00 € [?]

Beschreibung

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist am 24.05.2016 in Kraft getreten und entfaltet nach einer Übergangszeit von zwei Jahren seit dem 25.05.2018 unmittelbare Geltung in allen Mitgliedstaaten der EU. Damit wurden die Inhalte des unionalen Datenschutzrechts von der Handlungsform einer Richtlinie in die einer Verordnung überführt. Durch die grundlegende Änderung der datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen und die Anpassung der nationalen Datenschutzregelungen an die neue Rechtslage erscheinen gerade im Bereich des Gesundheitswesens, in dem eine Vielzahl an sensiblen Daten verarbeitet wird, viele datenschutzrechtliche Fragestellungen in einem neuen Licht. Vor diesem Hintergrund untersucht die Arbeit die Auswirkungen der DSGVO auf das Gesundheitswesen, wobei neben Fragen zur Auslegung der neuen Vorschriften insbesondere auch auf das in dieser Form neue Zusammenspiel der DSGVO mit den zahlreichen nationalen Datenschutzregelungen im Gesundheits- und Sozialbereich eingegangen wird.

Inhaltsübersicht

Einleitung und Gang der Untersuchung

1. Vorüberlegungen und Begriffsbestimmungen

2. Die Zulässigkeit der Verarbeitung von Gesundheitsdaten im Gesundheitswesen unter der DSGVO

3. Sozialdatenschutz unter der DSGVO

4. Die Betroffenenrechte im Gesundheitswesen unter der DSGVO

5. Die Datenschutzorganisation im Gesundheitswesen

6. Datenschutzrechtliche Anforderungen bei dem Einsatz von Gesundheits-Applikationen in der Gesundheitsversorgung

7. Datenschutz in der medizinischen Forschung unter der DSGVO

Schlussbetrachtungen

Literaturverzeichnis

Dokumente von Institutionen sowie von nationalen Aufsichtsbehörden

Sachverzeichnis

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.