Das qualifizierte Nötigungsmittel der Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben

Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des Gefahrbegriffs des Strafgesetzbuches

2007. 269 S.
Erhältlich als
78,00 €
ISBN 978-3-428-12311-7
sofort lieferbar
70,00 €
ISBN 978-3-428-52311-5
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 90,00 € [?]
94,00 €
ISBN 978-3-428-82311-6
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 120,00 € [?]

Beschreibung

Nikolas Blanke beschäftigt sich mit der näheren inhaltlichen Bestimmung des qualifizierten Nötigungsmittels der Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben, welches das StGB in den Tatbeständen des Raubes, der räuberischen Erpressung, des räuberischen Diebstahls sowie der sexuellen Nötigung und der Vergewaltigung jeweils neben der Gewaltalternative enthält. Probleme ergeben sich insoweit etwa bei den in der Praxis äußerst relevanten Produkterpressungsfällen.

Hierzu werden die relevanten Begriffe unter Einbeziehung auch historischer und teleologischer Gesichtspunkte näher beleuchtet und zugleich kritisch hinterfragt, ob tatsächlich, wie oft befürwortet, eine Identität mit gleichlautenden Tatbestandsmerkmalen in anderen Vorschriften des StGB gegeben ist.

Im Ergebnis wird letzteres verneint und ein eher restriktives Begriffsverständnis der gegenwärtigen Gefahr als Drohungsinhalt befürwortet.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: 1. Abschnitt: Einleitung - Ziel und Gang der Untersuchung - 2. Abschnitt: Analyse des Meinungsstandes zum qualifizierten Nötigungsmittel der Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben: Raub und räuberische Erpressung, §§ 249, 255 StGB - Zwischenergebnis - Sexuelle Nötigung und Vergewaltigung, § 177 StGB - 3. Abschnitt: Historische Entwicklung der qualifizierten Nötigungsmittel im Rahmen der maßgeblichen Deliktsformen als Grundlage einer historischen Auslegung: Die Bedeutung der historischen Auslegung - Die historische Entwicklung der Nötigungsmittel im Rahmen der einzelnen Delikte - 4. Abschnitt: Behandlung der Begriffe "Gefahr" und "gegenwärtig" in anderen Vorschriften des StGB: Der Gefahrbegriff bei den konkreten Gefährdungsdelikten - Die Gefahr bei den abstrakten Gefährdungsdelikten und weiteren Gefährdungsdeliktsstrukturen - Der Begriff der gegenwärtigen Gefahr im Notstandsrecht - Die Gegenwärtigkeit des Angriffs bei der Notwehr, § 32 StGB - Zusammenfassung und Zwischenergebnis - 5. Abschnitt: Folgerungen für die Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben bei Raub, § 249 StGB, und räuberischer Erpressung, § 255 StGB: Der Begriff der Drohung in den §§ 249, 255 StGB - Der Begriff der Gefahr in den §§ 249, 255 StGB - Die Gegenwärtigkeit der Gefahr in den §§ 249, 255 StGB - 6. Abschnitt: Folgerungen für die Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben bei sexueller Nötigung und Vergewaltigung, § 177 StGB: Der Begriff der Drohung in § 177 StGB - Der Begriff der Gefahr in § 177 StGB - Die Gegenwärtigkeit der Gefahr in § 177 StGB - 7. Abschnitt: Die Abgrenzung der Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben von der Gewaltalternative in §§ 177, 249, 255 StGB: Der Meinungsstand zur Notwendigkeit einer Abgrenzung - Der Begriff der Gewalt gegen eine Person in den §§ 177, 249, 255 StGB - Eigener Standpunkt zur Notwendigkeit einer Abgrenzung - Die Abgrenzungskriterien - 8. Abschnitt: Schlussbetrachtung und Gesamtergebnis - Literatur- und Quellenverzeichnis - Sachwortverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.