Das Genussrecht als mezzanines Finanzierungsinstrument und seine Rolle in der Insolvenz des Emittenten

Eine insolvenzrechtliche Untersuchung eigenkapitalähnlicher Genussrechte unter Berücksichtigung der AGB-rechtlichen Wirksamkeit von Nachrangvereinbarungen und deren Auswirkung auf die Gläubigerrechte im Regel- und Planinsolvenzverfahren

2019. 415 S.
Erhältlich als
109,90 €
ISBN 978-3-428-15502-6
sofort lieferbar
98,90 €
ISBN 978-3-428-55502-4
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 126,00 € [?]

Beschreibung

Mezzanine Finanzierungsinstrumente ermöglichen es durch Aufnahme von Fremdmitteln bilanzielles und aufsichtsrechtliches Eigenkapital zu schöpfen. Unter den mezzaninen Instrumenten sticht das Genussrecht hervor, das wegen seiner großen inhaltlichen Gestaltungsfreiheit für Unternehmen mit Eigenkapitalbedarf besonders attraktiv ist. Mit den Insolvenzen der Prokon Regenerative Energien GmbH und der Infinus AG (beide 2014), die als Finanzskandale mit Milliardenschäden wahrgenommen wurden, rückten Genussrechte in das Bewusstsein der Öffentlichkeit. Der Autor untersucht neue sowie bis dahin ungeklärte Rechtsfragen in den verschiedenen Phasen des Insolvenzverfahrens, die vor allem mit der freiwilligen Subordination der Genussverbindlichkeiten einhergehen. Dabei geht er der Frage nach, ob Genussrechtsinhaber im Insolvenzverfahren eine faktische Gesellschafterstellung einnehmen, obwohl ihnen keine gesellschafterähnlichen Rechte eingeräumt wurden. Zudem wird die AGB-rechtliche Wirksamkeit von Nachrangvereinbarungen und der sogenannten vorinsolvenzlichen Durchsetzungssperre ausführlich beleuchtet.

Inhaltsübersicht

Einleitung

Wirtschaftlicher Hintergrund – Problemaufriss – Gang der Untersuchung

1. Das Genussrecht und seine Stellung im deutschen Rechtssystem

Begriffsbestimmungen und Rechtsnatur des Genussrechts – Dogmatische Einordnung des Genussrechtsverhältnisses und Abgrenzung zu anderen Rechtsformen

2. Das eigenkapitalähnliche Genussrecht als mezzanines Finanzierungsinstrument

Begriffsbestimmung: Hybridkapital und Mezzaninekapital – Das Genussrecht als mezzanines Finanzierungsinstrument

3. Das eigenkapitalähnliche Genussrecht im Insolvenzeröffnungsverfahren

4. Das eigenkapitalähnliche Genussrecht im eröffneten Verfahren

5. Die AGB-rechtliche Wirksamkeit von Nachrangvereinbarungen und vorinsolvenzlichen Durchsetzungssperren

Anwendbarkeit des ABG-Rechts – AGB-rechtliche Wirksamkeit von Nachrangvereinbarungen – AGB-rechtliche Wirksamkeit von insolvenzvermeidenden Durchsetzungssperren

6. Zusammenfassung und Thesen

Literatur- und Stichwortverzeichnis

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.