(Hrsg.) | (Hrsg.)
Das Erwerbsrecht auf Aktien bei Optionsanleihen und Wandelschuldverschreibungen

Konzern, Konzernrecht und Konzernfinanzierung, Teil IX. Hrsg. von Walther Hadding / Uwe H. Schneider

1999. 238 S.
Erhältlich als
56,00 €
ISBN 978-3-428-09785-2
sofort lieferbar

Beschreibung

Die Emission von Wandelschuldverschreibungen und Optionsanleihen ist für Aktiengesellschaften eine wichtige Finanzierungsmethode. Die Rechtsfragen, die sich stellen, sind erheblich und komplex. Eine besondere Rolle spielt dabei die Gefahr der sog. "Verwässerung". Kann der Inhaber einer Wandelschuldverschreibung bzw. Optionsanleihe davor geschützt werden, daß sich seine Rechtsposition zwischen der Übernahme des Papiers und dem Geltendmachen des Anspruchs auf Beteiligung an der Gesellschaft verschlechtert, weil sich die Rechtsverhältnisse in der Gesellschaft - z.B. durch Ausgabe neuer Aktien im Zug einer Kapitalerhöhung - verändert haben und damit Gewinnchancen und Einfluß des einzelnen in der Gesellschaft gesunken sind? Der Autor behandelt die vielschichtigen Rechtsfragen. Die erarbeiteten Lösungsvorschläge und nützlichen Anregungen für die Gestaltung der Emissionsbedingungen geben eine wertvolle praktische Hilfe und werden die wissenschaftliche Diskussion bereichern.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: Einleitung - 1. Grundlagen des Umtausch- bzw. Optionsrechts: Begriffsbestimmungen - Sicherstellung des Umtausch- bzw. Optionsrechts - Wirksamkeit des Umtausch- bzw. Optionsrechts - 2. Wertpapierrechtliche Aspekte des Umtausch- bzw. Optionsrechts: Begriffliche Subsumtion - Entstehung - Erwerb und Verfügungsberechtigung - Inhalt - Gestaltung - 3. Beeinträchtigung des Umtausch- bzw. Optionsrechts: Überblick - Kapitalerhöhung gegen Einlagen - Emission von weiteren Wandelschuldverschreibungen oder Optionsanleihen - Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln - Die Kapitalherabsetzung - Konkurs und Vergleichsverfahren - Liquidation der Gesellschaft - Umwandlung - 4. Rechtsstellung des Inhabers von Umtausch- bzw. Optionsrechten: Problemstellung und Meinungsstand - Motive der Parteien - Der rein schuldrechtliche Charakter von Wandelschuldverschreibungen und Optionsanleihen - Das körperschaftsrechtliche Element der Wandelschuldverschreibungen und Optionsanleihen - Eigene Auffassung - 5. Der Verwässerungsschutz: Problemstellung - Die Verwässerungsschutzklauseln im einzelnen - Gesetzlicher Verwässerungsschutz - Inhaltskontrolle der Anleihebedingungen - Ausschluß des Verwässerungsschutzes durch die Anleihebedingungen - 6. Die Ausübung des Umtausch- bzw. Optionsrechts: Überblick - Abgabe der Bezugserklärung - Leistung der Einlage - Entstehung der Mitgliedschaft - Zusammenfassung - Literaturverzeichnis - Sachwortverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.