(Hrsg.)
Das Eigentum als eine Bedingung der Freiheit / Property as a Condition of Liberty
2013. 1 Tab.; 328 S.
Erhältlich als
89,90 €
ISBN 978-3-428-14169-2
sofort lieferbar
79,90 €
ISBN 978-3-428-54169-0
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 104,00 € [?]
107,90 €
ISBN 978-3-428-84169-1
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 136,00 € [?]

Beschreibung

Das 12. Deutsch-Amerikanische Kolloquium, das vom 21. bis 26. Juli 2012 in Chicago stattfand, befasste sich mit der Frage, welche Bedeutung dem Eigentum zukommt, damit die Freiheitsrechte nicht auf dem Papier stehen, sondern die Bürger Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur mitgestalten. Im Bewusstsein der Bevölkerung in den USA ist der Zusammenhang zwischen Eigentum und Freiheit und der damit verbundenen Bereitschaft zur Übernahme von Risiken und Verantwortung lebendig. In Deutschland wächst – trotz eines stark ausgebauten Sozialstaats – die Diskussion um Armut und Reichtum. Ursache des Sozialneids in einer Wohlstandsgesellschaft ist die ungleiche Verteilung des Produktivkapitals und die geringe Neigung der Mehrheit der Bevölkerung, die Risiken und die Verantwortung zu tragen, von denen die strukturelle Entwicklung der Industriegesellschaft abhängt.

Inhaltsübersicht

I. Die naturrechtliche Sicht des Eigentums / The Natural Law View of Property

Jude P. Dougherty
Property as a Condition of Liberty

Anton Rauscher
Der innere Zusammenhang zwischen Freiheit und Eigentum

William A. Frank
Personalist Dimensions of Property

Manfred Spieker
Die universelle Bestimmung der Güter. Zur Eigentumsethik der christlichen Gesellschaftslehre

Robert C. Koons
The Metaphysics of Property: Relations of Ownership as Social Practices

John P. Hittinger
»Private ownership, common use«. Aquinas and Maritain on Aristotle's Politics

II. Rechtliche und politische Aspekte / Legal and Political Aspects

Christian Hillgruber
Ist privates Eigentum ein Menschenrecht? Philosophische und verfassungshistorische Überlegungen

Robert M. Duffy, Esq.
Common Law Application of the Philosophy of Property: Where the Rubber Meets the Road

Jürgen Aretz
Die Eigentumsfrage – Politische Entwicklungen im geteilten und wiedervereinigten Deutschland

Bernhard Vogel
Quo vadis Europa?

Bernard Dobranski
Private Property: Indispensable for Freedom and Liberty

Richard J. Dougherty
The Old World Meets the New. The »Doctrine of Discovery« and the Origins of Property Ownership in America

Klaus Stüwe
Die Eigentumsvorstellungen der politischen Parteien in Deutschland. Eine Analyse der Grundsatzprogramme

Peter Simpson
Property the Basis of Freedom against the State

III. Wirtschaftliche Aspekte / Economic Aspects

Nicholas T. Pinchuk
Property, Freedom, Prosperity, and the Multinational Corporation

Michael Eilfort
Freiheit als Fassade, Eigentum als Negativum? Wie der Staat die Entmündigung und Enteignung seiner Bürger vorantreibt

Norbert Kleinheyer
Sparkassen in Deutschland – wichtige Partner des Mittelstands

Autorenverzeichnis

Pressestimmen

»Die hier versammelten Aufsätze sind im besten Sinne ›thought-provoking‹. Vor allem in der Herleitung und Diskussion der sozialphilosophischen und ideengeschichtlichen Voraussetzungen im Verhältnis von Freiheit und Eigentum hat der Band seine besonderen Stärken, von der auch die Weiterentwicklung der Ordnungsökonomie als einer Theorie der ›Ordnung in Freiheit‹ profitieren kann.« Nils Goldschmidt, in: Ordo, 66

»Die durchweg anspruchsvollen Beiträge weisen eine große inhaltliche Spannweite auf und laden zudem zu kontroverser Debatte ein.« Dr. Matthias Lemke, in: Portal für Politikwissenschaft, online 19.12.2013

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.