Börsennotierte Immobilienaktiengesellschaften (REITs) in Deutschland

Einführung und Umsetzung nach dem REIT-Gesetz

2010. 220 S.
Erhältlich als
68,00 €
ISBN 978-3-428-13221-8
sofort lieferbar
62,00 €
ISBN 978-3-428-53221-6
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 78,00 € [?]
82,00 €
ISBN 978-3-428-83221-7
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 106,00 € [?]

Beschreibung

Jörg Böhmer untersucht in der vorliegenden Publikation Rechts- und Umsetzungsfragen zur in Deutschland neu eingeführten REIT-Aktiengesellschaft. Ziel der Untersuchung ist es, Rechtsprobleme, die die steuerliche Sonderstellung der Gesellschaft sowie die Verzahnung des REITG mit den auf Aktiengesellschaften anwendbaren allgemeinen Vorschriften bereit halten, umfassend zu klären.

Neben den handels- und gesellschaftsrechtlichen Voraussetzungen der REIT-Gründung sowie hierbei bestehender gesetzlicher Regelungslücken fokussiert und entwickelt der Verfasser Handlungsoptionen zur Einhaltung und Durchsetzung der Strukturvorgaben des REITG, insbesondere der Höchstbeteiligungsgrenze. Er legt dar, dass hierzu neben aktienrechtlichen Instrumenten auch Satzungsregelungen geeignet sein können. Weiterhin untersucht er die sich aus dem Sanktionensystem des REITG ergebenden Rechtsfolgen einschließlich möglicher Regressansprüche und entwickelt Lösungsvorschläge für verbleibende gesetzliche Unsicherheiten.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: 1. Teil: Einführung: G-REIT - Skizzierung einer neuen Anlageklasse: I. Vorbemerkung - II. Gang der Darstellung und Untersuchung - III. Anreize zur Einbringung von Grundstücksvermögen in REITs - IV. Adressaten der neuen Anlageform - V. Marktpotential des REIT: Die Situation des deutschen Immobilienmarktes vor der REIT-Einführung - Erwartete Auswirkungen der Investition in REITs - Indirekte und alternative Investments in REITs - VI. Historische Entwicklung: Entstehungsprozess - Vorschläge zum G-REIT: Vom Trennungs- zum Einheitsmodell - Wesentliche Veränderungen des REITG gegenüber IFD-Vorschlag, Referenten- und Regierungsentwurf - 2. Teil: Der G-REIT als Anlagemodell: I. Der REIT-Status und die REIT-AG - Abgrenzung und rechtliche Einordnung - II. Handels- und Gesellschaftsrechtliche Voraussetzungen des REIT-Status: Organisationsstruktur - Vermögens-, Erlös- und Kapitalstruktur, Ausschüttungsanforderungen - Firmenrechtliche Vorgaben - Rechnungslegungs- und Bilanzierungsfragen - III. Kapitalmarktrechtliche Voraussetzungen des REIT-Status - IV. Freiwillige Aufgabe des REIT-Status - V. Steuerrechtliche Implikationen des REIT-Status: Besteuerung des Immobilienveräußerers, des Aktionärs, der REIT-AG, im G-REIT Konzern - Einzelfragen: Europarechtliche Problemkreise - 3. Teil: Sanktionensystem des REITG: I. Ebene des Immobilienveräußerers - II. Ebene des G-REIT: (Straf-)Zahlung - Verlust der Steuerbefreiung - III. Ebene des Aktionärs: Reduzierte Aktionärsrechte, § 16 Abs. 2 REITG - Mittelbare Wirkung eines Steuerbefreiungswegfalls - IV. Regressansprüche im Sanktionensystem des REITG - 4. Teil: Problemzusammenfassung und Ausblick - Literatur- und Sachverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.