Betrieblicher Innovationsprozess und Innovationserfolg

Am Beispiel medizinisch-technischer Hilfsmittel

1997. Tab., Abb.; 200 S.
Erhältlich als
59,90 €
ISBN 978-3-89673-009-1
sofort lieferbar
53,90 €
ISBN 978-3-89644-785-2
lieferbar innerhalb von 6–8 Werktagen
[Warum nicht sofort?]
 
Preis für Bibliotheken: 70,00 € [?]

Beschreibung

Der Markt für medizinisch-technische Hilfsmittel wird weiter stark anwachsen. Dieser regulierte Markt ist durch eine komplexe Nachfragestruktur mit ständig steigendem Marktdruck gekennzeichnet. Daraus ergeben sich große Chancen, aber auch hohe Risiken. Für einen erfolgreichen Marktauftritt wird daher eine zielgerichtete Innovationspolitik zunehmend wichtiger. Dabei bereitet die Identifizierung erfolgspotentieller Kooperationen im Innovationsprozess offenkundig große Schwierigkeiten. Die Zusammenarbeit von Herstellern mit externen Stellen im Innovationsprozess beschränkt sich derzeit im Wesentlichen auf die Anwender. Das ist aber nicht ausreichend. Die vorliegende Arbeit gibt eine Antwort auf die Fragen, ob viele Köche den Brei verderben – und wenn ja, wieviele, welche und wann? Der Leser erfährt, welches die Erfolgsfaktoren eines innovativen medizinisch-technischen Hilfsmittels sind, und wie ein solches Produkt in diesem speziellen Markt entwickelt werden kann. Die vorgestellten Lösungen unterscheiden sich deutlich von den überlicherweise aus Marketing-Ratgebern bekannten Ansätzen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.