Asymmetrische Information und Finanzierungsstruktur

Rationierung auf dem Kapitalmarkt: Empirische Befunde, informationsökonomische Mikrofundierung und makroökonomische Modellierung

1999. Abb.; 269 S.
Erhältlich als
61,90 €
ISBN 978-3-428-49645-7
lieferbar innerhalb von 6–8 Werktagen
[Warum nicht sofort?]
 
Preis für Bibliotheken: 78,00 € [?]

Beschreibung

Kapitalgeber sind in aller Regel schlechter informiert als Kapitalnehmer. Die aus dieser asymmetrischen Informationsverteilung resultierenden Probleme haben auf mikroökonomischer Ebene unter den Stichworten "adverse selection" und "moral hazard" in den letzten Jahren ein gut ausgearbeitetes theoretisches Fundament erhalten. Zudem gibt es eine Fülle von empirischen Studien zu diesem Problemkreis.

Daran anschließend ist nun von besonderem Interesse, welche gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen aufgrund von informationsökonomischen Marktunvollkommenheiten zu erwarten sind. Zur Analyse der Folgen für den Konjunkturverlauf und den Wachstumsprozeß einer Volkswirtschaft muß die Brücke von der Partial zur Totalmarktanalyse geschlagen werden. Mit der vorliegenden Arbeit liefert die Autorin zu diesem Anliegen einen Beitrag.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: A. Einleitung und Vorgehensweise - B. Finanzmärkte und Rationierungsphänomene: eine Einführung in die Problematik: Allgemeine Charakteristika von Finanzmärkten - Der Ansatz der "Neuen Keynesianischen Makroökonomik": mikroökonomische Fundierung und makroökonomische Implikationen - Einige Ergebnisse der empirischen Forschung - Das Verhalten der deutschen Kreditinstitute bei der Vermittlung externer Finanzierung - Ein weiterer Aspekt: Auslandsverschuldung - Zur weiteren Vorgehensweise - C. Rationierung auf den Finanzmärkten: Mikroökonomische Fundierung und makroökonomische Modellierung: Die Aufnahme externer Finanzierungsmittel unter asymmetrischer Informationsverteilung - Exemplarische mikroökonomische Erklärungsansätze - Von der Mikro- zur Makroanalyse - Ein makroökonomischer Modellierungsansatz - D. Konjunktur und Wachstum unter Rationierung auf den Finanzmärkten: Einführung in die Problematik - Kurz- bis mittelfristige Analyse: Finanzmärkte und konjunkturelle Schwankungen - Langfristige Analyse: Finanzmärkte und Wachstum - Versuch einer Synthese: Ansätze zur Erklärung endogener Wachstumszyklen - E. Zusammenfassung und Ausblick - Anhang - Literaturverzeichnis - Sachregister

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.