Arbeitsrecht in Familienunternehmen

Legitimität und Grenzen eines Sonderarbeitsrechts für Familienunternehmen

2018. 2 Abb.; 286 S.
Erhältlich als
89,90 €
ISBN 978-3-428-15419-7
sofort lieferbar
79,90 €
ISBN 978-3-428-55419-5
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 104,00 € [?]
107,90 €
ISBN 978-3-428-85419-6
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 136,00 € [?]

Beschreibung

Arbeitsrecht in Familienunternehmen ist ein bislang unerforschtes Gebiet. Die vorliegende Studie untersucht die Möglichkeiten und Grenzen eines besonderen Arbeitsrechts für Familienunternehmen, ähnlich wie es bereits für Klein- oder Tendenzunternehmen existiert. Der Familienunternehmensbegriff wird dafür rechtstheoretisch fundiert erarbeitet. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die Konkretisierung von arbeitsrechtlichen normativ-unbestimmten Gesetzesbegriffen und zivilrechtlichen Generalklauseln im Hinblick auf die (Sach-)Besonderheiten der Familienunternehmen. Dabei zeichnet die Studie erstmals ein umfassendes Bild von der tatsächlichen Ausgestaltung der Arbeitsbeziehungen in Familien- gegenüber Nichtfamilienunternehmen. Mit der Darstellung von Anwendungsfeldern eines Sonderarbeitsrechts für Familienunternehmen öffnet die Arbeit auch den Weg für neue Forschungs- und Praxisbereiche.

Inhaltsübersicht

Einführung in die Thematik

Familienunternehmen und wissenschaftliche Forschung – Familienunternehmen und Arbeitsrecht

1. Familienunternehmen und Sonderarbeitsrecht als Rechtsbegriffe

Der Begriff des Familienunternehmens – Der Begriff des Sonderarbeitsrechts – Der Bedeutungsgehalt und die Konkretisierung der Idee eines Sonderarbeitsrechts für Familienunternehmen: Zusammenführung der beiden Begriffe

2. Die Besonderheiten von Familienunternehmen in den Arbeitsbeziehungen

Die Arbeitsbeziehungen in Familienunternehmen in der öffentlichen und der wissenschaftlichen Diskussion – Methode zur Ermittlung der relevanten Rechtstatsachen – Die Besonderheiten von Familienunternehmen in den Arbeitsbeziehungen im Einzelnen – Bewertung der gefundenen Rechtstatsachen

3. Legitimität und Grenzen eines Sonderarbeitsrechts für Familienunternehmen

Legitimität und Grenzen von Sonderarbeitsrechten im Allgemeinen – Legitimität und Grenzen eines Sonderarbeitsrechts für Familienunternehmen im Speziellen

4. Die Ausgestaltung eines Sonderarbeitsrechts für Familienunternehmen

Sozialauswahl (§ 1 Abs. 3 S. 2 KSchG) – Treuwidrige Kündigung (§ 242 BGB) – Sozialwidrigkeit der verhaltensbedingten Kündigung (§ 1 Abs. 2 S. 1 KSchG) – Auflösungsantrag des Arbeitgebers (§ 9 Abs. 1 S. 2 KSchG) – Übliche Vergütung (§ 612 Abs. 2 BGB) – Rücksichtnahme-, Treue- bzw. Nebenpflichten (§ 241 Abs. 2 und § 242 BGB)

Fazit und Ausblick

Thesen

Literaturverzeichnis, Sachwortregister

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.