Arbeitsmarktgesteuerte Zuwanderung

Szenarien der Zuwanderung sowie rechtliche und institutionelle Aspekte ihrer Steuerung

2002. Tab., Abb.; 109 S.
Erhältlich als
62,00 €
ISBN 978-3-428-11031-5
sofort lieferbar
ISBN 978-3-428-51031-3
OPEN ACCESS

Beschreibung

Deutschland wird auch in Zukunft ein bedeutendes Zuwanderungsziel in Europa sein. Angesichts der längerfristigen Arbeitsmarkterfordernisse und der EU-Osterweiterung wird aber in der Öffentlichkeit eine verstärkte Steuerung von Immigrationen diskutiert. Das neue Zuwanderungsgesetz erkennt zum ersten Mal in der Geschichte Deutschlands die Notwendigkeit einer umfassenden Regelung an.

In der vorliegenden Untersuchung werden zunächst unter ökonomischen Gesichtspunkten unterschiedliche Zuwanderungsszenarien diskutiert und arbeitsmarktspezifische Steuerungskriterien formuliert. Dabei stellt sich nicht nur die Frage nach der Bedeutung von Konjunktur und Wachstum der Wirtschaft für die Steuerungskonzeption, sondern auch die nach der technologischen Entwicklung und der »Globalisierung«.

Weiter analysieren die Autoren die Operationalisierbarkeit und Überprüfbarkeit von Steuerungskriterien – auch mit Blick auf die »klassischen« Einwanderungsländer, wie Australien, Kanada und den Vereinigten Staaten, und was die Übertragbarkeit der dortigen Erfahrungen auf Deutschland angeht. Die juristischen und institutionellen Aspekte des Themas adressieren schließlich Fragen z. B. danach, welche Institutionen die Auswahl der Neuankömmlinge treffen sollten und inwieweit etwaige Zuwanderungsregelungen auch europarechtlich eingebettet werden können und müssen. Vor dem Hintergrund vergleichender internationaler Betrachtungen auch in der EU werden mit Blick auf die Kontingentierung und Steuerung zukünftiger Zuwanderungen Anforderungen an eine Gesetzgebung gestellt, die namentlich den Zusammenhang von Einwanderung und Integration Rechnung trägt.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: Kurzfassung: Problemstellung und Aufbau der Untersuchung - Erstes Kapitel: Analytischer und empirischer Rahmen: Analytischer Rahmen - Empirischer Rahmen - Zweites Kapitel: Zuwanderungsszenarien und -kriterien: Deutschland als Zuwanderungsziel in der Vergangenheit ... - ... und in der Zukunft: Zuwanderungsszenarien und Steuerungsbedarfe - Arbeitsnachfrage in quantitativer und qualitativer Hinsicht - Wirkungen einer arbeitsmarktgesteuerten Zuwanderungspolitik - "Nutzen" und "Kosten" für das Bildungs- und Ausbildungssystem in Deutschland - Nutzen-Kosten-Analyse einer "ungesteuerten" Zuwanderung aus makroökonomischer Sicht - Kriterien einer arbeitsmarktgesteuerten Zuwanderung - Drittes Kapitel: Rechtliche und institutionelle Aspekte der Zuwanderungssteuerung: Rechtliche Rahmenbedingungen der bundesdeutschen Einwanderungsgesetzgebung - Rechtliche Grundlagen einer arbeitsmarktgesteuerten Zuwanderung - Institutionelle Aspekte - Europarechtliche Maßgaben - Rechtsvergleichende Aspekte: Zuwanderungsgesetzgebung und institutionelle Aspekte - Viertes Kapitel: Zusammenfassung und Schlussfolgerungen - Literaturverzeichnis - Sachregister

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.