Altersdiskriminierung in Großbritannien
2012. 320 S.
Erhältlich als
58,00 €
ISBN 978-3-428-13568-4
sofort lieferbar
52,00 €
ISBN 978-3-428-53568-2
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 66,00 € [?]
70,00 €
ISBN 978-3-428-83568-3
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 90,00 € [?]

Beschreibung

Der in nahezu allen Industriestaaten zu verzeichnende demographische Wandel stellt eines der bedeutendsten gesellschaftlichen Probleme der kommenden Jahrzehnte dar und konfrontiert politische Akteure, Bürger wie Unternehmen gleichermaßen mit vielfältigen Herausforderungen. Einen wichtigen Aspekt stellt in diesem Zusammenhang die Frage nach dem Umgang mit altersspezifischen Diskriminierungen dar. Im Zuge der Umsetzung der Richtlinie 2000/78/EG hat Großbritannien mit den Employment Equality (Age) Regulations 2006 erstmals ein Gesetz zum Schutz vor Altersdiskriminierung verabschiedet. Lenz Steinhauser stellt die Zusammenhänge und Unterschiede zu den bisherigen Diskriminierungsgesetzen dar und bettet sie in ihren Kontext ein. Unter Einbeziehung einschlägiger Rechtsprechung des EuGH bestimmt Steinhauser Parameter, die für eine Beantwortung der Frage nach einem angemessenen Umgang mit Altersdiskriminierung erforderlich sind. Diese ermöglichen eine einzelfallbezogene Antwort.

Inhaltsübersicht

Einleitung

Teil 1: Begriffe, Interessen und Rechtsentwicklung

1. Einführung

Bestimmung und Abgrenzung des Themas – Gang der Arbeit – Begrifflichkeiten – Das englische Rechtssystem

2. Gründe für das Vorgehen gegen Altersdiskriminierung

Gleichbehandlung der Beteiligten – Demographische und ökonomische Gründe – Erkenntnisse der Gerontologie – Gesetzlicher Regelungsbedarf

3. Die Rechtslage vor Einführung der EE(A)R 2006

Internationale Instrumente – Vorangegangene Gesetzesinitiativen – Code of PracticeCase law

4. Der europäische Hintergrund

Allgemeine Entwicklungen im Diskriminierungsrecht auf europäischer Ebene – Die Richtlinie 2000/78/EG

Teil 2: The Employment Equality (Age) Regulations 2006

5. The Employment Equality (Age) Regulations 2006

Entstehungsgeschichte der Regulations – Der Schutz vor Altersdiskriminierung durch die Regulations

6. Rechtsdurchsetzung

Individuelle Rechtsdurchsetzung – Sanktionen: remedies

Teil 3: Ausblick und Schlussbemerkungen

7. Ausblick und Schlussbemerkungen

Entscheidungsverzeichnis

Literaturverzeichnis

Sachwortverzeichnis

Pressestimmen

»[D]ie Arbeit [weiß] durch ihre klare Struktur und Gedankenführung, das sorgfältig ausgewählte Fallmaterial, die verständige Schilderung der englischen Rechtslage und die ständige Rückkoppelung mit dem Unionsrecht zu gefallen.« Prof. Dr. Christian Rolfs, in: Europäische Zeitschrift für Arbeitsrecht, 1/2013

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.