(Hrsg.)
Alfred von Reumont (1808–1887) – Ein Diplomat als kultureller Mittler
2015. Frontispiz; 156 S.
Erhältlich als
69,90 €
ISBN 978-3-428-14640-6
sofort lieferbar
62,90 €
ISBN 978-3-428-54640-4
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 80,00 € [?]
83,90 €
ISBN 978-3-428-84640-5
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 106,00 € [?]

Beschreibung

Alfred von Reumont gehört zu den Gelehrtenpersönlichkeiten des 19. Jahrhunderts, die nie ganz vergessen waren, aber längst nicht hinreichend erforscht worden sind. Er zählte als einer von wenigen Katholiken zum Gelehrtenzirkel um Friedrich Wilhelm IV., begleitete den König mehrfach durch Italien und wirkte lange Jahre als Diplomat in preußischen Diensten in der Toscana und im Kirchenstaat. Neben umfangreichen historiografischen Veröffentlichungen, wie der Geschichte der Stadt Rom oder der Geschichte Toscana’s, verfasste er zudem zahllose kleinere Werke, Aufsätze und Zeitungsartikel, in denen Reumont den gebildeten Ständen Deutschlands die Geschichte und Gegenwart der italienischen Staaten nähergebracht hat.

Die Beiträge dieses Sammelbands sind ganz dem anerkannten Mittler zwischen dem deutschen und dem italienischen Geistesleben seiner Zeit gewidmet. Sie beleuchten Aspekte seines Lebens und Werkes und laden zur weiteren Beschäftigung mit Alfred von Reumont ein.

Inhaltsübersicht

Frank Pohle
Alfred von Reumont (1808–1887) – ein Diplomat als kultureller Mittler. Vorwort und Einführung

Michael Herkenhoff
Der Nachlass Alfred von Reumonts in der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn

Frank Pohle
Die Teilnachlässe Alfred von Reumonts in Aachen

Rudolf Lill
Alfred (von) Reumont und die Geschichte Italiens

Christiane Liermann
Katholische Kirche und Nation – Alfred von Reumont als Beobachter seiner Zeit

Christine Roll
Wie der Historiker zum Gestrigen gemacht wurde – Alfred von Reumonts »Italienische Diplomaten und diplomatischen Verhältnisse« neu gelesen

Frank Pohle
Noch einmal Gregorovius und Reumont oder: Alfred von Reumont als Reiseschriftsteller

Klaus Graf
Alfred Reumont als Sagensammler und Sagenautor

David Engels
Alfred von Reumont als Philologe und Althistoriker – Überlegungen zu »Des Claudius Rutilius Namatianus Heimkehr« (1872)

Pressestimmen

»Insofern bietet der hier besprochene Sammelband einen anregenden Ausgangspunkt für eine intensivere Auseinandersetzung mit einem der führenden kulturellen Mittler des 19. Jahrhunderts.« Felix Schumacher, in: Forschungen zur Brandenburgischen und Preußischen Geschichte, Heft 1/2017

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.