Albertina

Zur Geschichte der Albertus-Universität zu Königsberg in Preußen. Hrsg. von Dietrich Rauschning

1999. 127 Abb.; 519 S.
Erhältlich als
59,90 €
ISBN 978-3-428-10016-3
sofort lieferbar

Beschreibung

Die Universität Königsberg arbeitete vier Jahrhunderte bis 1945. Ihre geistigen Wirkungen bestehen fort, auch im Bezirk Kaliningrad. Das lebendige Bewußtsein zeigte sich bei den Veranstaltungen aus Anlaß der Gründung der Albertina vor 450 Jahren, die deutsche und russische Wissenschaftler und der Albertina Verbundene im September 1994 an der Universität Kaliningrad abhielten. Aus diesem Anlaß veröffentlichte Kasimir Lawrynowicz, Professor für Mathematik der Universität Kaliningrad, diese Geschichte der Albertina auf Russisch. Sie wird nun, überarbeitet und erweitert, in deutscher Fassung vorgelegt. Lawrynowicz stellt die Entwicklung und Leistung der Albertina in ihren allgemeingeschichtlichen Bezügen eindrucksvoll dar. Besonderes Gewicht liegt dabei auf den Naturwissenschaften und der Mathematik, und die Beziehungen der Albertina zu Rußland und Polen und dem Baltikum werden herausgestellt. Wie sehr von der Bevölkerung und den Angehörigen der Universität Kaliningrad die Geschichte der Albertina aufgenommen wird, zeigt das Aufspüren der alten Stätten der Albertina und die Vielzahl der neu errichteten Gedenktafeln. Eine Schlußbetrachtung der Entwicklung der russischen Universitäten im Sowjetsystem und der notwendigen Neugestaltung greift auf die in der Albertina verkörperten Werte zurück und stellt eine Huldigung an sie dar.

Inhaltsübersicht

Inhalt: Vorwort zur deutschen Ausgabe - Vorwort des Herausgebers - Das letzte Jubiläum - Die Vorgeschichte: Hochmeister Albrecht - Die Gründung der Universität: Ereignisse und Personen - Von der Eröffnung bis zum Privileg - Theologie und Politik - Osiander und das Buch des Nicolaus Copernicus - Erste Schritte in Mathematik, Astronomie und Medizin - Von Albrecht Friedrich bis zum Großen Kurfürsten - Neuer Streit unter den Theologen - Die Universitätsmathematiker und der Verteidigungswall - Über das verschluckte Messer und ein Mittel gegen alle Leiden - Simon Dach: Professor und Poet - Das Fach Geschichte hält Einzug in die Universität - Die Wallenrodtsche Bibliothek - Das Jahr 1701: Die Albertina wird Königliche Universität - Neue Ordnungen - Königsberg und Rußland: Von der »Deutschen Vorstadt« bis zu den ersten russischen Studenten - Die ersten Petersburger Akademiemitglieder waren Königsberger - Die Albertina in einem »russischen« Königsberg (der Siebenjährige Krieg) - Von der Orthodoxie zum Rationalismus - Theologen oder Mathematiker? - Nützliche Wissenschaft Medizin - »Unsere irdischen Freuden und Leiden hat er weise zugeteilt« (Chr. Donalitius) - Immanuel Kant: sein Weg an die Albertina - Das »stille Jubiläum« (Die 200-Jahrfeier der Universität) - Kant und die Universität - Kants Schüler und Kollegen - Die Katastrophe - An der Schwelle zur Erneuerung - Friedrich Wilhelm Bessel und die Königsberger Sternwarte - Fachseminare: neue Gesichter und neue Inhalte - Die Königsberger mathematisch-physikalische Schule: Lehrer und Schüler - Physik: eine experimentelle Wissenschaft - David Hilbert, seine Vorgänger und Zeitgenossen - Karl Ernst von Baer und die Medizinische Fakultät - Der Botanische Garten der Universität - Hermann von Helmholtz und die Albertina - Das goldene Jahrhundert der Medizin - Historie und Historiker - Von Jubiläum zu Jubiläum - Die letzten Jahrzehnte - Statt eines Schlußwortes: Die Universitäten in Königsberg und in Kaliningrad: Nachlaß und Erben - Die 450jährige Gründungsfeier der Albertina in Kaliningrad - Abbildungsnachweis - Literaturverzeichnis - Aufbau der Königsberger Universität und ihre Gebäude im Sommersemester 1944 - Heutiger Gebäudezustand und Eigentumsverhältnisse - Angaben zu den Beisetzungsorten einiger Gelehrter der Königsberger Universität - Straßen und Plätze in Königsberg, die die Namen von Gelehrten der Universität trugen - Ortsregister - Personenregister

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.