Aktivismus und Zurückhaltung im United States Supreme Court

Eine Studie zur Rechtsprechung des amerikanischen Supreme Court im System der Gewaltenteilung zwischen Judikative und Legislative

1999. 532 S.
Erhältlich als
109,00 €
ISBN 978-3-428-09488-2
sofort lieferbar
98,90 €
ISBN 978-3-428-49488-0
lieferbar innerhalb von 2–4 Werktagen
[Warum nicht sofort?]
 
Preis für Bibliotheken: 126,00 € [?]

Beschreibung

Die Rechtsprechung des Supreme Court der Vereinigten Staaten hat bereits von Anfang an, d. h. seit dem späten 18. Jahrhundert, die Rechtsgeschichte der Vereinigten Staaten bestimmt. Dies gilt in besonderer Weise für die Zeit nach der wegweisenden Entscheidung "Marbury v. Madison" im Jahre 1803 mit der Schaffung der rechtlichen Überprüfung (judicial review). Hieraus hat sich immer wieder eine große Anzahl von Kontroversen ergeben. Im Mittelpunkt der meisten Kontroversen stand dabei und steht noch immer die Frage, welche Position der Supreme Court einnehmen könnte, sollte oder müßte im System der Gewaltenteilung.

Martin Stoevesandt versucht mit dem vorliegenden Band, diese Kontroversen zu analysieren und zu erklären vor dem Hintergrund der mehr als 200 jährigen Geschichte des Supreme Court. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Funktion des Rechts juristischer Überprüfung, seiner Bedeutung auch aus der Sicht eines Originalisten oder eines Interpretivisten und seiner zwingenden Notwendigkeit, wie im Laufe der Diskussion dargestellt wird, im System der Gewaltenteilung.

Die interessante, anregende Analyse basiert auf einer großen Anzahl von Fällen und liefert eine Fülle von Informationen. Dem kundigen Leser bietet sie zahlreiche Möglichkeiten, die Situation in den Vereinigten Staaten mit der deutschen zu vergleichen, in der auch das Bundesverfassungsgericht aus mancherlei Anlässen vergleichbare Kritik erfährt.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: A. Einleitung: Ziel der Arbeit, Fragestellung und Gang der Darstellung - B. Der Supreme Court: Aufbau, Zuständigkeiten, Verfahren und Stellung des Supreme Court im amerikanischen Rechtssystem - Die Richterwahl als Steuerungsinstrument für die Entscheidungsrichtung des Gerichts - C. Die Funktion des Supreme Court im Gewaltenteilungsgefüge zwischen Judikative und Legislative: Das richterliche Prüfungsrecht, seine Reichweite und die Vereinbarkeit mit dem Prinzip von Stare Decisis - Zulässigkeitsvoraussetzungen für Klagen - Stufen und Standards verfassungsgerichtlicher Kontrolle (Double Standard) - Rechtsfolgen eines Verfassungsverstoßes und Bindungswirkung einer Supreme Court Entscheidung auch für andere Verfassungsorgane? - Zusammenfassung - D. Die Rechtsprechung des Supreme Court: Eine historische Analyse: Einleitung - Die traditionelle Ära von 1789 bis 1865 - Die Übergangsphase von 1865 bis 1937: Von Reconstruction über Laisser-faire bis zum Erwachen der Bürgerrechtsrechtsprechung - Die Phase von 1937 bis heute - E. Gesamtergebnis und Bewertung - The Constitution of the United States of America 1787 - Amendments to the Constitution of the United States of America - Verzeichnis der Gerichtsentscheidungen - Literaturverzeichnis - Personen- und Sachwortverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.