Aktionärsrechte in der deutschen SE

Kompetenzen der Hauptversammlung und Individualrechte der Aktionäre in der Europäischen Aktiengesellschaft mit Sitz in Deutschland

2017. 610 S.
Erhältlich als
129,90 €
ISBN 978-3-428-15108-0
sofort lieferbar
116,90 €
ISBN 978-3-428-55108-8
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 150,00 € [?]
155,90 €
ISBN 978-3-428-85108-9
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 198,00 € [?]

Beschreibung

Die Arbeit enthält eine systematische Übersicht und umfassende Untersuchung der Individualrechte der Aktionäre und der Kompetenzen der Hauptversammlung in der Europäischen Aktiengesellschaft (Societas Europaea) mit Sitz in Deutschland. Nach einer Darstellung des Beschluss- und Beschlussmängelrechts der deutschen SE widmet sich die Arbeit den einzelnen Kompetenzen und Berechtigungen, wobei ein besonderes Augenmerk auf dem Einfluss von Hauptversammlung und Aktionären auf die übrigen Organe und dem Einfluss auf fundamentale Änderungen wie Satzungsänderungen und Umwandlungsmaßnahmen liegt. Schließlich werden die möglichen Auswirkungen einer grenzüberschreitenden Sitzverlegung der SE auf die verschiedenen Rechtspositionen dargestellt.

Inhaltsübersicht

1. Systematik der Hauptversammlungskompetenzen und Aktionärsrechte

Subjektive Rechte und Organkompetenzen – Systematik der Hauptversammlungskompetenzen – Keine übergreifende Systematik der Aktionärsrechte

2. Der SE-Hauptversammlungsbeschluss

Beschlussfähigkeit – Beschlussfassung – Sonderabstimmung, Art. 60 SE-VO

3. Der fehlerhafte SE-Hauptversammlungsbeschluss

Rechtsquellen und Systematik des SE-Beschlussmängelrechts – Anfechtungs- und Nichtigkeitsklage, §§ 241 ff. Aktg – Freigabeverfahren

4. Die Kompetenzen der SE-Hauptversammlung

Einfluss auf das Aufsichtsorgan – Einfluss auf das Leitungsorgan – Einfluss auf das Verwaltungsorgan – Einfluss auf die geschäftsführenden Direktoren – Selbstorganisationsrechte der Hauptversammlung – Verfolgung von Ersatzansprüchen der Gesellschaft – Durchsetzung, Genehmigung und Verhinderung fundamentaler Veränderungen – Jahresabschluss und Gewinnverwendung – Einfluss auf die Gestaltung der Beteiligung der Arbeitnehmer

5. Die Individualrechte des SE-Aktionärs

Verfügung über die Aktie – Einfluss auf die personelle Zusammensetzung der Verwaltungsorgane – Rechte im Vorfeld der Hauptversammlung – Rechte während der Hauptversammlung – Rechte im Nachgang zur Hauptversammlung – Bezugsrecht bei Kapitalmaßnahmen – Prüfungs- und Verfolgungsrechte – Recht auf gesetzlich regulierte Abfindungs-, Ausgleichs- und Zuzahlungen – Sonderrechte – Ausschluss, Suspendierung und Einschränkung von Aktionärsrechten

6. Auswirkungen einer Sitzverlegung

Grenzüberschreitende Mobilität ausländischer Gestaltungen oder Anpassung an zwingendes deutsches Recht? – Zeitlich gestreckte Rechtsvorgänge

7. Zusammenfassung

Summary

Literatur- und Stichwortverzeichnis

Pressestimmen

»Verdienstvoll ist dabei vor allem die parallele Aufbereitung der Einflussmöglichkeiten der Aktionäre für das dualistische und das monistische Board System. Die Arbeit ist sprachlich auf hohem Niveau und bleibt – auch wenn die Argumentation dem Leser an etlichen Stellen hohe Konzentration abverlangt – in der Aussage stets präzise und nachvollziehbar.[...] Wegen ihres breit gespannten und zugleich gut strukturierten Ansatzes hat die Arbeit darüber hinaus das Potential, den Weg in die ein oder andere gut sortierte Praktiker-Bibliothek zu finden.« Dr. Thomas Bücker, in: Zeitschrift für das gesamte Handelsrecht und Wirtschaftsrecht, Band 182, Heft 5/2018

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.