Ein Forum für die Wissenschaft

Reformbedarf des deutschen Strafrechts

Cover Strafbarkeit von bildbasierten sexualisierten Belästigungen
Die Abhandlung unternimmt eine phänomenologische und strafrechtsdogmatische Betrachtung des sog. Image-based sexual abuse. Auf diese Weise zeigt die Autorin Unzulänglichkeiten bei der gegenwärtigen Strafbarkeit von diversen bildbasierten sexualisierten Belästigungen (z. B Revenge Porn, Upskirting, Sextortion, Deepfake-Pornografie) nach dem deutschen Strafrecht auf. Hierauf aufbauend unterbreitet die Autorin einen Entwurfsvorschlag de lege ferenda.

Unser Quartalsverzeichnis »Winter 2022« ist online!

08. Dezember 2022
Literaturempfehlungen zum Jahrestag
mehr...

06. Dezember 2022
Unsere Autorin wurde für Ihre Arbeit »Das staatskirchenrechtliche Regime Elsass-Lothringens in rechtsvergleichender Perspektive« ausgezeichnet
mehr...

01. Dezember 2022
Die Quartalszeitschrift erscheint im sogenannten ›Diamond Open Access‹
mehr...

Unser hörbarer Adventskalender

Band 2 unserer neuen Schriftenreihe

Neuerscheinung aus unserem Imprint »Edition Wissenschaft & Praxis«

Cover Finanzmarktrisiken durch ETFs und Closet Indexing
Die Arbeit ist ein Beitrag zu einer grundlegenden Diskussion der Kapitalmarktforschung, dem messbaren Erfolg »aktiver vs. passiver« Investmentstrategien. Der Autor setzt sich kritisch mit den wesentlichen Anlagestrategien und Modellen für Indexprodukte auseinander und beleuchtet zugleich Closet Indexing bei aktiv gemanagten Investmentfonds. Das Ergebnis zeigt, dass Closet Indexing nicht nur sporadisch auftritt, sondern eine weit verbreitete Anlagestrategie in vielen vermeintlich aktiv [...]

Neuerscheinungen im Winter 2022

Zum Imprint: Edition Wissenschaft & Praxis

D&H reprints – Schätze aus unserem Archiv

Werden Sie Teil unserer Geschichte

Unsere Bücher vor Ort

25.–27. Januar 2023

61. Deutscher Verkehrsgerichtstag

 

Goslar

  mehr...

09.–11. März 2023

31. Tagung des Jungen Forums Rechtsphilosophie

Utopie einer neuen normativen Ordnung
Alternativen im Recht / Alternativen zum Recht

Hamburg

  mehr...

22.–23. März 2023

Jahrestagung des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft


Coburg

  mehr...

Alle drei Vierteljahrshefte zum Thema »Epochenbruch« jetzt als Print erhältlich

Cover Epochenbruch – Politikanpassungen und systemische Risiken

Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung (VJH), Band 91, Heft 4
2022. S. 5–98

Die Welt befindet sich zugleich in einer tiefen Krise, ausgelöst durch den Krieg in der Ukraine, und am Beginn einer neuen Epoche. Die Versorgungssicherheit im Energiebereich ist gefährdet. Die Preise für fossile Energien explodieren, und mit ihnen hat die Inflation stark an Fahrt aufgenommen. Die Gewissheiten aus der alten Zeit sind unwiederbringlich verloren. Eine neue Zeit, eine neue Epoche, hat begonnen. Noch aber gibt es keine neuen Gewissheiten, die den Platz der alten ausfüllen könnten. Die DIW Vierteljahrshefte 2–4/2022 beleuchten die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen infolge des Epochenbruchs. Die drei Bände liefern (Zwischen-)Bestandsaufnahmen und erste Lehren. Vieles davon wird bleiben und auch dann noch wirken, wenn der Ukrainekrieg längst zu Ende gegangen ist. Das Vierteljahrsheft 4/2022 erkundet, wie nach dem Epochenbruch Anpassungen in global orientierten Politiken und systemische Risiken aussehen könnten.

Aktuelle Ausgabe

Cover
(Hrsg.) | (Hrsg.)

Sociologus (SOC), Band 71, Heft 2
2021. S. 107–215

Aktuelles Heft

Cover

Zeitschrift für Historische Forschung (ZHF), Band 49, Heft 3
2022. S. 397–618

Neue Ausgabe

Cover
(Hrsg.) | (Hrsg.)

Journal of Contextual Economics (JCE), Band 141, Heft 3
2021. S. 149–272

Zeitschriften und Jahrbücher bei D&H

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.