Ein Forum für die Wissenschaft

Soziale Orientierung in unruhigen Zeiten – druckfrisch!

Migration und Solidarität / Migration and Solidarity

Jetzt unter unseren Fittichen: Verlag Wissenschaft & Praxis

Zugriff auf Forschungsliteratur – trotz Home-Office?

Mit unserem »First Aid Access«-Service ist das kein Problem! Auf unserer Duncker & Humblot eLibrary können Sie Zugang zu dringend benötigter Forschungsliteratur beantragen. Wie das geht? Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie hier.

Soeben erschienen: Der vorletzte Band des großen Standardwerks

Cover Neue Deutsche Biographie

Band 27: Vockerodt – Wettiner. (Für die Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften hrsg. von Hans-Christof Kraus.)

Neue Deutsche Biographie, Lw. (NDB-LW), Band 27

Die Neue Deutsche Biographie (NDB) informiert als das maßgebliche historisch-biographische Lexikon in prägnanten, wissenschaftlich fundierten Artikeln über bedeutende Persönlichkeiten des deutschen Sprachraums vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart. Aufgenommen sind verstorbene Personen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens wie Wissenschaft, Kunst und Kultur, Politik und Religion, Wirtschaft und Technik. Die NDB wird – wie ihre Vorgängerin, die 1873–1912 in 56 Bänden publizierte Allgemeine Deutsche Biographie (ADB) – seit 1953 von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in München herausgegeben und ist auf 28 Bände angelegt. Die vorliegenden 27 Bände umfassen den alphabetischen Bereich Aachen – Wettiner und enthalten nahezu 23.700 Artikel zu Einzelpersonen und Familien.

Die NDB publiziert ausschließlich Originalbeiträge, die – von mehr als 8.000 Fachleuten verschiedener Disziplinen verfasst und namentlich gezeichnet – den jeweiligen Stand der Forschung repräsentieren. Die Artikel folgen konsequent einer Systematik, die neben der Darstellung und historischen Einordnung von Leben und Leistung regelmäßig Angaben zu Namensvarianten, zur Genealogie, zu Auszeichnungen, zu den wichtigsten Werken und Sekundärliteratur sowie zu Quellen und Porträts enthält.

Das Register zum 27. Band verzeichnet auch in früheren Bänden enthaltene Artikel für den alphabetischen Bereich Vockerodt – Wettiner. Das kumulierte digitale Namensregister zur ADB und NDB im Internet unter https://www.deutsche-biographie.de ermöglicht zudem einen Zugriff auf ca. 145.000 Namen in mehr als 48.500 Artikeln der ADB und NDB.

Die von der NDB-Redaktion systematisch aufgebaute und kontinuierlich erweiterte biographische Dokumentation umfasst inzwischen mehr als 160.000 Namen. Aus diesen wählen die verantwortlichen Fachredakteure diejenigen Personen aus, die in Artikeln berücksichtigt werden sollen, suchen qualifizierte Autorinnen und Autoren und betreuen die Texte bis zur Drucklegung.

Weitere Informationen zu Konzeption und Organisation der NDB finden Sie im Internet unter: http://www.ndb.badw.de

D&H reprints – Schätze aus unserem Archiv

Werden Sie Teil unserer Geschichte

Gerade wieder sehr aktuell

Cover Triage und Recht

Patientenauswahl beim Massenanfall Hilfebedürftiger in der Katastrophenmedizin. Ein Beitrag zur Gerechtigkeitsdebatte im Gesundheitswesen

Schriften zum Gesundheitsrecht (SGR), Band 11

Wie erfolgt die gerechte Verteilung von lebensrettenden Gütern in der Katastrophenmedizin? Welche öffentlich-rechtlichen, straf- und zivilrechtlichen Maßstäbe bestehen in Deutschland für die Triage, also für eine Situation, in der eine derart akute Mittelknappheit besteht, dass nicht alle Hilfebedürftigen gerettet werden können? Vor dem Hintergrund der steigenden Zahl der Unglücke, wie dem Terrorangriff am 11. September 2001 auf die USA, aber auch der zunehmend knappen Mittel im Gesundheitswesen werden diese und weitere Fragen untersucht.

Der Satz "Not kennt kein Gebot" gilt nicht für die Triage. So ist bei der Patientenauswahl jeder dazu verpflichtet, die maximale Anzahl von Menschen zu retten. Das bedeutet auch, dass Leben gegen Leben abgewogen werden muss. Die Triage in der Katastrophenmedizin kann als Ursprungsfall für sämtliche Fälle der heutigen "Alltagstriage" in der Medizin bezeichnet werden.

Kants Rechtslehre

Cover Zur Positivität des Rechts in der kritischen Naturrechtslehre Immanuel Kants

Eine Studie zum metaphysischen Begriff des provisorisch-rechtlichen Besitzes

Recht und Philosophie (RP), Band 7

Die Arbeit vergewissert sich der Bedeutung der teils willkürlichen, teils notwendigen Positivität des äußeren Rechts nach der Rechtslehre Kants. Sie erschließt sich deshalb die in diesem Werk aufgewiesene Wirklichkeit des praktischen Begriffs der Freiheit des Willens im äußeren Verhältnis der Menschen untereinander. Die Rechtslehre wird somit insgesamt als ein »System der Erkenntnis aus reinen Begriffen« interpretiert und damit erstmals die ihr zugrunde liegende verstandesbegriffliche Verfassung entschlüsselt. Entstanden ist ein nahezu durchgängiger Textkommentar, der den metaphysischen (d. h. rein begrifflichen) Anspruch des Werkes ernst nimmt, indem er den gedanklichen Gehalt durch die Nachzeichnung der Kantischen Methode philosophischer Erkenntnis gewinnt. Beiläufig beglaubigt sich dabei, dass die originale Textgestalt der Rechtslehre nichts weniger als korrupt ist. In ihr erscheint vielmehr die streng durchkomponierte Entwicklung des Rechtsbegriffs in seiner Totalität als Rechtsidee.

04. März 2020
Heute feiert unser Autor und Herausgeber Wolfgang Hoffmann-Riem seinen achtzigsten Geburtstag.
mehr...

14. Februar 2020
Unser Autor Tim Hülskötter wurde mit dem Harry Westermann-Preis 2019 der Universitätsgesellschaft Münster ausgezeichnet.
mehr...

10. Februar 2020
15 Jahre nach dem Mord an der Berlinerin Hatun Sürücü ist das Thema »Ehrenmorde« nach wie vor Thema öffentlicher Diskussionen.
mehr...

Deutscher Betriebswirte-Verlag bei Duncker & Humblot

Cover Wie kalkuliert Ihr Lieferant?

Ratgeber für erfolgreiche Preisverhandlungen im Einkauf

Praxisreihe Einkauf/Materialwirtschaft, Band 12

Das Buch unterstützt die praktische Arbeit des Einkaufs in Fragen der Kalkulation bis hin zu der Verhandlungsführung in Preisgesprächen. Der Anhang mit Checklisten, wie man sich auf Jahrespreisverhandlungen im Einkauf vorbereiten kann, und zahlreiche Beispiele geben wertvolle Hilfestellungen bei Lieferantengesprächen. Das Buch ist in erster Linie für den Einkaufspraktiker geschrieben, aber durchaus auch geeignet, den Studierenden mit Schwerpunkt in »Einkauf und Logistik« beim Sprung in die berufliche Praxis zu unterstützen.
Die in der vorliegenden 4. Auflage wesentlich erweiterten Ausführungen und Beispiele verdeutlichen, dass der Einkauf einen entscheidenden Wertbeitrag zum Unternehmensergebnis leisten kann. Wesentliche Voraussetzung dafür ist, dass Preisverhandlungen auf der Grundlage fundierten kalkulatorischen Fachwissens unter Beachtung der in der Neuauflage detailliert geschilderten organisatorischen, persönlichen und kulturellen Rahmenbedingungen geführt werden. Auch im Zeitalter der Digitalisierung und Automatisierung sind nach wie vor Verhandlungsstrategen und Preisanalytiker gefordert. Von Lieferanten bei Mengenvariation gewährte Rabatte sind als Einkaufserfolg nicht zu werten, da sie zumeist »aus der Luft gegriffen« sind und – wie in einem detaillierten Beispiel gezeigt wird – dem kalkulatorisch errechenbaren Einsparungspotenzial nicht entsprechen!

Unsere Bücher vor Ort

20.–23. März 2020

44. Strafverteidigertag

Vom Schuldstrafrecht zum funktionalen Strafrecht
Berlin
NEUER TERMIN 23.-25.10.2020

  mehr...

26.–29. Mai 2020

109. Deutschen Bibliothekartag

Vorwärts nach weit
Hannover 
abgesagt

  mehr...

08.–11. September 2020

53. Deutscher Historikertag

Deutungskämpfe
München
VERSCHOBEN AUF 2021

  mehr...

Neue Ausgabe

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.