Ein Forum für die Wissenschaft

Langzeitbesuche als Resozialisierungsmaßnahme

Cover »Ein bisschen wie zuhause«
Julian Knop untersucht die Einbindung von Außenkontakten durch Langzeitbesuche im deutschen Jugendstrafvollzug aus rechtlicher, kriminologischer und empirischer Perspektive. Nach einer einführenden raumsoziologischen und historischen Untersuchung im theoretischen Teil dieser Arbeit wird die Rechtslage des Langzeitbesuchs mit kriminologischen Erkenntnissen in Bezug gesetzt. Daran anschließend werden die Ergebnisse der eigenen empirischen Untersuchung präsentiert.

Unser Neuerscheinungsverzeichnis Herbst 2021 ist da!

28. September 2021
Heute vor 70 Jahren, am 28. September 1951, wird die Eröffnung feierlich begangen
mehr...

27. September 2021
Beitrag in der ARD-Mediathek abrufbar
mehr...

26. September 2021
Doppelrezension zur Hohenzollerndebatte im Hörfunk
mehr...

Lektüreempfehlung – Neues zum Vergabeverfahren

Cover Vergabe an die Öffentliche Hand
Die öffentliche Hand tritt vermehrt selbst als Bieter in Vergabeverfahren auf. Gegenstand ihres Interesses ist es, Leistungen der Daseinsvorsorge zu rekommunalisieren. Die Arbeit untersucht anhand des Primär-, Verfassungs- und einfach-rechtlichen Vergaberechts, ob und welchen vergaberechtlichen Bindungen die Öffentliche Hand dabei unterliegt. Zudem nimmt sie sich den Möglichkeiten einer rekommunalisierungsfreundlichen Gestaltung des Vergabeverfahrens an.

Die Hohenzollerndebatte

Der Buchteaser zum Sammelband »Die Hohenzollerndebatte«

Der Reprint der Woche

Neuerscheinungen im Herbst 2021

Zum Imprint: Edition Wissenschaft & Praxis

D&H reprints – Schätze aus unserem Archiv

Werden Sie Teil unserer Geschichte

Unsere Bücher vor Ort

05.–08. Oktober 2021

53. Deutscher Historikertag

Deutungskämpfe
München (hybrid)
virtueller Büchertisch
Titelliste (pdf)

  mehr...

06.–08. Oktober 2021

80. Staatsrechtslehrertagung

Machtverschiebungen
Mannheim (hybrid)
virtueller Büchertisch
Titelliste (pdf)

  mehr...

04.–06. November 2021

Jahrestagung der Preußischen Historischen Kommission in Kooperation mit dem Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz

Aspekte der Preußenforschung heute.
Neue Perspektiven.

Berlin

  mehr...

Ab November erhältlich: Der 1. Band unseres neuen Jahrbuchs Eigentum und Urheberrecht in der Demokratie

Aufgabe und Inhalt des Jahrbuchs Eigentum und Urheberrecht in der Demokratie (JEUD) ist es, Zusammenhang und Zusammenwirken von Demokratie und Eigentum an immateriellen Gütern zu erforschen und zu beleuchten. Dabei soll das Urheberrecht als wesentlicher Bestandteil einer freiheitlich verfassten Gesellschaftsordnung wissenschaftlich gefördert und weiterentwickelt werden. Mit dem Jahrbuch wird ein wissenschaftliches Forum geschaffen, um das Urheberrecht forschungsbasiert und diskursiv als Eigentum wiederzuentdecken, interdisziplinär zu betrachten und Vorschläge für ein zukunftsfähiges Urheberrecht zu erarbeiten. Das Jahrbuch versteht sich als Ort des Dialogs und beinhaltet daher primär Beiträge aus von den Herausgebern veranstalteten wissenschaftlichen Symposien und Dialogen. Eingang finden soll damit der wissenschaftliche Diskurs renommierter Referentinnen und Referenten in Forschung und Praxis. Als Ort des Dialogs steht das Jahrbuch zugleich wissenschaftlichen Beiträgen unterschiedlicher Disziplinen sowie rechtspolitischen Statements offen und bietet auch dem wissenschaftlichen Nachwuchs eine Plattform. Dieser Zielrichtung entsprechend bildet das Jahrbuch eine Reihe übergreifender Themenkomplexe ab, welche vergangene und moderne Entwicklungen des Schutzes des geistigen Eigentums in Relation zu anderen Disziplinen und auch zum herrschenden Zeitgeist der digitalen Welt setzen.

mehr ...

Aktuelle Ausgabe

Cover

Applied Economics Quarterly (AEQ), Band 66, Heft 3
2020. S. 179–237

Neues Heft

Zeitschriften und Jahrbücher bei D&H

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.