Ein Forum für die Wissenschaft

Corona, Recht und Politik – Gratis-Online-Preview!

SCHWERPUNKT CORONA-PANDEMIE: FREI ZUGÄNGLICH BIS 30.06.2020!

Endlich: Der Bestseller in erweiterter Neuauflage

Neuauflage »Marketing-Kommunikation«

D&H-Neuzugang: Hegel-Jahrbuch + Sonderbände

Sonderband des Hegel-Jahrbuchs

Jetzt unter unseren Fittichen: Verlag Wissenschaft & Praxis

Eine persönliche Medienkritik des Autors von »Meinungsfreiheit gegen Political Correctness« (2017)

Cover Die Krise der Medien

Die Bedeutung der Medien für die freiheitliche demokratische Ordnung, aber auch für das tägliche Leben ist evident. Umso wichtiger ist die Glaubwürdigkeit der Medien. Seit der Kölner Silvesternacht hat das Vertrauen in die Berichterstattung von Presse und Rundfunk dramatisch abgenommen, wofür die allerdings übertriebenen Vorwürfe der »Lückenpresse« und »Lügenpresse« stehen. Es existiert eine bedenkliche Entfremdung zwischen Medien und Rezipienten, kurz eine Krise der Medien. Mit den Gründen dieser Krise befasst sich anhand zahlreicher Beispiele das vorliegende Buch. Der Autor, der renommierte emeritierte Professor für Staatsrecht und Völkerrecht, Ingo von Münch, hat sich seit vielen Jahren mit den Grundrechten der freien Meinungsäußerung, der Informationsfreiheit und der Presse- und Rundfunkfreiheit in Forschung und Lehre beschäftigt, zuletzt in seinem Buch »Meinungsfreiheit gegen Political Correctness«. Das Fazit der »Krise der Medien«: ein Plädoyer für Information und gegen Bevormundung.

Druckfrisch: Die Bischöfe der Donaumonarchie, Band 1

Neuerscheinungen im Frühjahr 2020

D&H reprints – Schätze aus unserem Archiv

Werden Sie Teil unserer Geschichte

Kürzlich erschienen: Der vorletzte Band des großen Standardwerks

Cover Neue Deutsche Biographie

Band 27: Vockerodt – Wettiner. (Für die Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften hrsg. von Hans-Christof Kraus.)

Neue Deutsche Biographie, Lw. (NDB-LW), Band 27

Die Neue Deutsche Biographie (NDB) informiert als das maßgebliche historisch-biographische Lexikon in prägnanten, wissenschaftlich fundierten Artikeln über bedeutende Persönlichkeiten des deutschen Sprachraums vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart. Aufgenommen sind verstorbene Personen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens wie Wissenschaft, Kunst und Kultur, Politik und Religion, Wirtschaft und Technik. Die NDB wird – wie ihre Vorgängerin, die 1873–1912 in 56 Bänden publizierte Allgemeine Deutsche Biographie (ADB) – seit 1953 von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in München herausgegeben und ist auf 28 Bände angelegt. Die vorliegenden 27 Bände umfassen den alphabetischen Bereich Aachen – Wettiner und enthalten nahezu 23.700 Artikel zu Einzelpersonen und Familien.

Die NDB publiziert ausschließlich Originalbeiträge, die – von mehr als 8.000 Fachleuten verschiedener Disziplinen verfasst und namentlich gezeichnet – den jeweiligen Stand der Forschung repräsentieren. Die Artikel folgen konsequent einer Systematik, die neben der Darstellung und historischen Einordnung von Leben und Leistung regelmäßig Angaben zu Namensvarianten, zur Genealogie, zu Auszeichnungen, zu den wichtigsten Werken und Sekundärliteratur sowie zu Quellen und Porträts enthält.

Das Register zum 27. Band verzeichnet auch in früheren Bänden enthaltene Artikel für den alphabetischen Bereich Vockerodt – Wettiner. Das kumulierte digitale Namensregister zur ADB und NDB im Internet unter https://www.deutsche-biographie.de ermöglicht zudem einen Zugriff auf ca. 145.000 Namen in mehr als 48.500 Artikeln der ADB und NDB.

Die von der NDB-Redaktion systematisch aufgebaute und kontinuierlich erweiterte biographische Dokumentation umfasst inzwischen mehr als 160.000 Namen. Aus diesen wählen die verantwortlichen Fachredakteure diejenigen Personen aus, die in Artikeln berücksichtigt werden sollen, suchen qualifizierte Autorinnen und Autoren und betreuen die Texte bis zur Drucklegung.

Weitere Informationen zu Konzeption und Organisation der NDB finden Sie im Internet unter: http://www.ndb.badw.de

Unsere Bücher vor Ort

12.–12. Juni 2020

2. Tagung des Netzwerks Kriminologie in NRW (VIRTUELL)

Kriminologie in Nordrhein-Westfalen
Münster

Titelliste als pdf

direkt zu den Büchern

  mehr...

16. Juni 2020

Fachkonferenz Betriebsberater

Arbeitszeit 2020 im Zeichen von EU und neuen Herausforderungen
Frankfurt
Titelliste als pdf
 

  mehr...

06.–09. September 2020

XXV. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie

Das Wahre, Gute und Schöne
Erlangen - Nürnberg
NEUER TERMIN 5.-8.9.2021

  mehr...

Aktuelles Heft

Cover

Credit and Capital Markets (CCM), Band 53, Heft 1
2020. S. 1-146

Neue Ausgabe

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.