Default welcome msg!

Zeitschrift für Historische Forschung (ZHF)

Vierteljahresschrift zur Erforschung des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit
Hrsg. von Birgit Emich, Nikolas Jaspert, Klaus Luig, Peter Oestmann, Matthias Pohlig, Heinz Schilling, Bernd Schneidmüller, Barbara Stollberg-Rilinger
Erscheint 4 x jährlich mit einem Umfang von ca. 640 S./Jg. Sprache: Deutsch
  • ISSN 0340-0174 (Print)
  • ISSN 1865-5599 (Online)
Die 1974 gegründete Zeitschrift für Historische Forschung ist die einzige deutschsprachige Fachzeitschrift, die sich auf die Epoche des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit konzentriert. Das Konzept beruht auf der Idee, die Geschichte der europäischen Vormoderne vom hohen Mittelalter über die Reformationszeit hinweg bis zur revolutionären Sattelzeit um 1800 als strukturelle Einheit zu thematisieren. In sachlicher und methodischer Hinsicht bildet die ZHF die Vielfalt der deutschsprachigen Geschichtswissenschaft ab. Sie hat einen stabilen Kern im Bereich der Politik- und Verfassungsgeschichte, ist aber auch offen für Beiträge aus der Religions-, Wissenschafts- und Ideengeschichte sowie aus der Rechts-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. – Neben Aufsatzbeiträgen bietet sie regelmäßig aktuelle Forschungsberichte und einen ausführlichen Besprechungsteil, in dem jährlich etwa 200 Neuerscheinungen von Fachleuten für Fachleute besprochen werden.

Leseprobe